Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Sachsen: ZVV feiert 15 Jahre EgroNet

25.09.15 (Sachsen) Autor:Stefan Hennigfeld

Im Freistaat Sachsen hatte man dieser Tage gleich doppelt zu feiern: Vor 150 Jahren wurden drei Eisenbahnstrecken zwischen Eger, Saale und Weißer Elster in Betrieb genommen und vor 15 Jahren kam das kombinierte Verkehrsmodell EgroNet hinzu, das länderüberschreitend Trambahn und Eisenbahn kombiniert und somit eine besonders fahrgastfreundliche Art des Schienenverkehrs in der Region anbietet. Gefeiert wurden die beiden Jubiläen von einigen tausend Schaulustigen mit dem großen Bahnhofsfest. Die Stadt Cheb, die Tschechische Bahn ČD und der Verkehrsverbund Vogtland (VVV) hatten dazu eingeladen.

Zum Auftakt rollten in einer spektakulären Parallelfahrt zwei vollbesetzte Jubiläums-Dampfzüge aus Karlovy Vary (Karlsbad) und Falkenstein kommend im Bahnhof von Cheb (Eger) ein. Die Reisenden wurden mit zünftiger Blasmusik begrüßt. Nicht nur mit den Dampfzügen kamen viele Interessenten zum Bahnhofsfest, sondern auch mit der Vogtlandbahn. Sie schauten sich auf dem Bahnhof verschiedenste Lokomotiven und Wagen aus mehreren Jahrzehnten an, fuhren mit Draisine oder Dampfzug, informierten sich über die Nahverkehrs-Angebote in der EgroNet-Region, ließen sich durch die berühmte Egerer Burg führen oder sahen sich in der restaurierten Altstadt um. Erstmals konnte auch der vom ZVV herausgegebene Band „15 Jahre EgroNet – 150 Jahre Eisenbahn“ erworben werden.

Kommentare sind geschlossen.