Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

NVR startet neue PR-Kampagne

25.08.15 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Beim Nahverkehr Rheinland wurde in der letzten Woche eine neue PR-Kampagne gestartet. „Skurriles, Unglaubliches und Verrücktes“ heißt das Motto – womit auch die subjektiv oft vorhandene Wahrnehmung des ÖPNV als besonderes Gruselkabinett humoristisch dargestellt wird. Dieser ist seit Alters her ein Brennglas der Gesellschaft. Dort prallen Tag für Tag unterschiedliche Charaktere, Temperamente und Interessen aufeinander. Der Pendleralltag ist gespickt mit vielen persönlichen Erlebnissen. Das bringt die neue, unter der Regie von Peter Thorwarth („Bang Boom Bang“) entstandene Webserie „Pendler & andere Helden“ zum Ausdruck. Vegetarierin Sarah, BWL-Student Serkan, Computernerd Yannick und Autonarr Chris, der zurzeit ohne Führerschein unterwegs ist.

Die vier Protagonisten der Webserie könnten unterschiedlicher kaum sein, haben aber eines gemeinsam: Sie erleben außergewöhnliche Momente in Bussen und Bahnen. An diesen können Zuschauer ab sofort jeden Mittwoch teilhaben. Die Folgen erscheinen exklusiv im Internet. Die Webserie richtet sich vor allem an die sogenannte „Generation Y“, also an Menschen, die heute zwischen 20 und 35 Jahre alt sind und für die zur Alltagsmobilität nicht zwingend ein eigenes Auto gehört. Denn die ab 1980 geborene Generation ist die erste, die weniger Auto fährt als die Eltern. Ob das mit Überzeugung oder oft prekären Lebensverhältnissen zusammenhängt, ist Gegenstand vieler Debatten.

Kommentare sind geschlossen.