Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

PL: 2 Mio. Pendolino-Zugkilometer

07.05.15 (Polen) Autor:Max Yang

Die neue Pendolino-Flotte der polnischen PKP Intercity, vermarktet unter dem Produktnamen „Express InterCity Premium“ (EIP), hat seit dem Betriebsstart im Dezember 2014 nun 2 Millionen Zugkilometer zurückgelegt. EIP-Züge verkehren zwischen der Hauptstadt Warschau und weiteren großen Städten in Polen, unter anderem Kraków (Krakau), Gdańsk (Danzig), Katowice (Kattowitz) und Wrocław (Breslau). Frühbucher erhalten Fahrkarten ab 49 Złoty (ca. 12 Euro). Seit 5. Mai ist das erhöhte Beförderungsentgelt für die Mitfahrt im Pendolino ohne Fahrkarte geringer, sofern dieses sofort oder binnen 7 Tagen ab Erstellung der Fahrpreisnacherhebung gezahlt wird.

Das erhöhte Beförderungsentgelt, eigentlich in Höhe von 650 Złoty (ca. 160 Euro) fällig, reduziert sich im ersteren Fall um 80% auf 130 Złoty (rund 32 Euro), im zweiteren Fall um 75% auf 162,50 Złoty (rund 40 Euro). Man habe sich hierzu entschieden, da die Kunden sich an die Regeln an Bord des Pendolino gewöhnt hätten. Nur gelegentlich seien Fahrgäste ohne Fahrkarte angetroffen worden. Nach Angaben der PKP-Intercity-Sprecherin Zuzanna Szopowska habe man sich aus Sicherheitsgründen für den ursprünglichen, vergleichsweise hohen Betrag von 650 Złoty entschieden, allerdings auch um jedem Fahrgast einen Sitzplatz zu gewährleisten. Zusätzlich sei ab 5. Mai auch die Online-Buchung über den IC Mobile Navigator bis zu 5 Minuten vor Zugabfahrt möglich.

Kommentare sind geschlossen.