Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Mitteldeutsche Regiobahn übernimmt RE Leipzig – Chemnitz

27.03.15 (Sachsen) Autor:Sven Steinke

CLEXWie der Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) mitteilt wurden die Expresszüge zwischen Leipzig und Chemnitz an die Transdev Tochter Mitteldeutsche Regiobahn (MRB) vergeben. Das Unternehmen soll die Verkehrsleistungen mit einem Volumen von rund einer Millionen Zugkilometern pro Jahr ab Dezember 2015 für acht bis zehn Jahre betreiben. Dabei kommen Wagen der ehemaligen Deutsche Reichsbahn (DR) zum Einsatz, die in den achtziger Jahren gefertigt wurden. Diese werden von modernen Dieselloks vom Typ Eurorunner des Herstellers Siemens gezogen. Der endgültigen Auftragsvergabe geht noch eine mehrtägige Einspruchsfrist voraus.

Die beiden Aufgabenträger ZVNL und ZVMS haben die Verkehrsleistungen mit verminderten Anforderungen an die Fahrzeugausstattung vergeben, da in der zuvor durchgeführten Ausschreibung des Dieselnetz Nordwestsachsen kein finanzierbares Angebot einging und auch in Verhandlungen mit DB Regio keine Einigung auf eine Direktvergabe erzielt werden konnte. Problematisch bei der Vergabe dieser Linie war, dass keine Einsatzgarantie für Neufahrzeuge über die Vertragslaufzeit hinaus gegeben werden konnte, da für die Strecke eine Elektrifizierung in Planung ist.

Die Fahrzeuge übernimmt der Betreiber vom Schwesterunternehmen Nord-Ostsee-Bahn (NOB), das die Fahrzeuge derzeit im Nahverkehr zwischen Hamburg und Sylt einsetzt. Gegenüber den heute verkehrenden Triebzügen der Baureihe 612 halten sich die Einschränkungen in Grenzen, da auch diese Fahrzeuge längst nicht mehr den heutigen Standards in Sachen Barrierefreiheit entsprechen. Verzichten müssen die Fahrgäste zukünftig auf die Klimaanlage, da die Reichsbahnwagen nur eine Belüftung besitzen. Die Besteller versprechen allerdings mehr Sitzplatzkapazitäten, mehr Toiletten und größere Mehrzweckbereiche beispielsweise für Rollstuhlfahrer oder Fahrräder. Außrdem können zukünftig wieder Fahrscheine im Zug erworben werden. Der gewohnte Stundentakt bleibt bis auf Verschiebungen im Minutenbereich erhalten.

Mehrzweckbereich

Mehrzweckbereich

Abteile

Abteile

Abteil 1. Klasse

Abteil 1. Klasse

Mehrzweckbereich

Mehrzweckbereich

behindertengerechtes WC

behindertengerechtes WC

Mehrzweckbereich

Mehrzweckbereich

Siemens Eurorunner

Siemens Eurorunner

Abteil 2. Klasse

Abteil 2. Klasse

Wagen bei der NOB

Wagen bei der NOB

Großraum 2.Klasse

Großraum 2.Klasse

Bild 1-8: Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS)
Bild 9-11: Sven Steinke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.