Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Kopenhagen-ICEs reservierungspflichtig

17.03.15 (Europa, Fernverkehr, Schleswig-Holstein) Autor:Max Yang

Im Zeitraum vom 14. Juni bis einschließlich 31. August 2015 sind alle ICE- und EC-Züge auf den Linien Hamburg-Kopenhagen/Aarhus und zurück auf dem grenzüberschreitenden Abschnitt nur noch mit Reservierung nutzbar. Die Deutsche Bahn sowie die Dänische Staatsbahn haben sich, wie es in der aktuellen Ausgabe der DB-Info heißt, aufgrund der in den letzten Jahren insbesondere in den Sommermonaten vorgefallenen Überfüllungen in den grenzüberschreitenden Zügen zu einer probeweisen Einführung einer Reservierungspflicht entschieden. Reservierungen sind bei gleichzeitigem Fahrkartenverkauf inklusive.

Passinhaber sowie Kunden, die nachträglich bzw. eine andere Verbindung reservieren möchten, müssen eine kostenpflichtige Reservierung erwerben. Haben Kunden für die genannten Reisetage vor dem 13. März 2015 eine Fahrkarte erworben, so werden sie auch ohne Reservierung befördert bzw. können sie nachträglich kostenfrei erwerben. Im nationalen Verkehr ist die Fahrt mit den Zügen weiterhin ohne Reservierung möglich. Ein besonders abschreckendes Beispiel einer Reservierungspflicht im SPFV bietet Frankreich, wo auf Bahnsteigen sogar Umtauschautomaten zur kurzfristigen Umbuchung von Reservierungen stehen. Auch in Spanien und Polen drohen Nutzern ohne Reservierung erhöhte Beförderungsentgelte. Deutschland, die Schweiz, Österreich und Großbritannien hingegen sind bisher offene Systeme.

Kommentare sind geschlossen.