Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

PL: Zugtickets bei der Post erhältlich

12.02.15 (Polen) Autor:Max Yang

Das polnische Fernverkehrsunternehmen PKP Intercity testet einen neuen Vertriebskanal für Fahrkarten. Für einen Probezeitraum von drei Monaten werden in den Wojewodschaften Schlesien, Niederschlesien und Podlachien 37 Filialen der polnischen Post mit einer Möglichkeit zum Verkauf von Fernverkehrsfahrkarten ausgestattet. Kunden können hierbei die Vorteile des Online-Verkaufssystems e-IC vor Ort nutzen. In einigen Orten wie Łapy, Suwałki, Bytom, Chorzów, Tarnowskie Góry, Oborniki Śląskie, Świebodzice, Żmigród habe PKP Intercity bisher keine Fahrkartenverkaufsstellen betrieben, sodass sich durch die Einrichtung von Vertriebsstellen bei der Post ein unmittelbarer Vorteil für Kunden ergebe.

PKP-Intercity-Sprecherin Zuzanna Szopowska erklärt, dass dies den Kauf von Fahrkarten erleichtere, da Postfilialen für manche Kunden näher sein dürften als Bahnhöfe. Nach der Testphase werde entschieden, ob das Angebot aufrechterhalten und auf andere Regionen Polens ausgeweitet werden soll. In einigen Filialen sind über den bloßen Fahrkartenkauf hinaus auch Informationen über PKP-Intercity-Verbindungen, Umsatzsteuernachweise und Beschwerdemöglichkeiten verfügbar. Zbigniew Baranowski von der Poczta Polska: „Die polnische Post ist ein Unternehmen, welches jede Ecke des Landes versorgt. Wir sind nah an unseren Kunden dran. so dass jedes Angebot, das ihnen zusätzliche Dienstleistungen anbietet, auch für uns ein attraktives Angebot ist.“

Kommentare sind geschlossen.