Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Einstellung RE Dresden-Wrocław

26.02.15 (Polen, Sachsen) Autor:Max Yang

Der seit März 2009 verkehrende, grenzüberschreitende Regional-Express zwischen Dresden und Wrocław (Breslau) soll ab März 2015 eingestellt werden. Grund sei eine Finanzmittelkürzung gegenüber dem Marschallamt Niederschlesien (Urząd Marszałkowski Województwa Dolnośląskiego). Die beiden sächsischen Aufgabenträger Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) und Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON) bedauern diese kurzfristig beschlossene Einstellung, zumal beide Verbünde Ende vergangenen Jahres erst den durchgehenden Verkehr für die nächsten vier Jahre bestellt hätten.

Die auf der deutschen Seite für den Verkehr nach Polen verantwortlichen Unternehmen Vogtlandbahn GmbH und DB Regio AG seien mit den polnischen Partnern im Gespräch, um eine für die Fahrgäste akzeptable Lösung zu finden, wie VVO und ZVON in einer gemeinsamen Pressemitteilung äußerten. Der grenzüberschreitende SPNV zwischen Deutschland und Polen gilt schon seit Jahrzehnten als Problemkind. Auch die letztes Jahr feierlich eingerichtete RE-Verbindung Frankfurt (Oder) – Poznań wurde Anfang dieses Jahres zunächst komplett eingestellt und später stark ausgedünnt als eigenwirtschaftliche Leistung des SPNV-Unternehmens Przewozy Regionalne wieder in Betrieb genommen. Der kleine Grenzverkehr wird mangels einer koordinierten Planung wohl weiterhin vornehmlich von Autos und Fernbussen bewältigt werden.

Kommentare sind geschlossen.