Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

KVB: Handyticket mit großem Erfolg

14.01.14 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) sind zufrieden mit der Entwicklung ihres Handytickets. Im gesamten Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) wurden im Dezember 2013 rund 289.000 Euro umgesetzt und 94.000 Fahrscheine elektronisch verkauft. Zum Vergleich: Das ist etwa das 80-fache dessen, was bei der Einführung im Jahr 2008 verkauft wurde.

Abonnenten lesen die ausführliche Fassung in der aktuellen Ausgabe unseres Newsletters.

Kommentare sind geschlossen.