Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

VRS und VCD mit neuer Mobilitätsfibel

21.05.13 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) und der Verkehrsclub Deutschland (VCD) arbeiten in Sachen Verkehrserziehung zusammen und haben ihre Mobilitätsfibel für Eltern der Erstklässler neu aufgelegt: Am 4. September ist es wieder soweit, für viele Kinder beginnt dann der Ernst des Lebens und der Schulweg wird oftmals allein zurückgelegt. Mit 25.000 Exemplaren, die trotzdem alljährlich schnell vergriffen sind, geben VRS und VCD einen 48-seitigen Ratgeber heraus, den die Eltern im Regelfall ab Mai auf den ersten Informationsabenden in den Schulen erhalten. Das Heft bietet gebündelte Informationen rund um das Thema Schulweg und kindgerechte Mobilität.

Viele müssen ab September zum ersten mal alleine mit Bussen und Bahnen fahren – spätestens, wenn sie auf eine weiterführende Schule kommen. Dazu müssen die Kinder lernen, selbständig mobil zu sein, auch ohne Elterntaxi. Gerade im Herbst, wenn es morgens noch dunkel und oft neblig ist, müssen Kinder lernen, sich im Straßenverkehr zurecht zu finden. Der VRS steuert zur Fibel einen Extrateil bei, der kurz und knapp Wissenswertes rund um den Nahverkehr mit Kindern im Verbundraum bietet. Ergänzt wird der Beitrag durch familienerprobte Ausflugstipps und einem herausnehmbaren Würfelspiel mit dem VRS-Verkehrsdrachen Siggi und seinen Erlebnisse auf dem Weg zur Jungdrachenschule. Die Mobilitätsfibel kann ab sofort bestellt werden.

Kommentare sind geschlossen.