Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Pro Bahn kritisiert Ablehnung der Reaktivierung der Biberttalbahn als verschenkte Chance

03.12.12 (Bayern, Verkehrspolitik) Autor:Niklas Luerßen

Der Kreistag des Landkreises Fürth beschloss am 8.10., die Reaktivierung der Biberttalbahn endgültig zu begraben. Der Fahrgastverband Pro Bahn bedauert, dass bewusst eine Chance vertan wurde, den südöstlichen Landkreis Fürth schneller, zuverlässiger und umweltfreundlicher an den Großraum Nürnberg anzubinden.

Von Anfang an bekam die Interessengemeinschaft zur Reaktivierung der Bibertbahn (IGBB) Gegenwind aus der Lokalpolitik. Diese favorisierte die wesentlich kostspieligere Verlängerung der Nürnberger U-Bahn-Linie U3 in den Landkreis und bezahlte nach Ansicht von Pro Bahn einige teure Gutachten, die letztlich nur bewiesen, dass sich die U-Bahn nicht rechnet. Das akzeptieren einige Entscheidungsträger vor Ort bis heute nicht, was auch zur negativen Haltung gegenüber der Bibertbahn beitrug.

Abonnenten lesen die ausführliche Fassung in der aktuellen Ausgabe unseres Newsletters.

Kommentare sind geschlossen.