Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Nordwestbahn: GDL fordert Tarifverhandlungen

24.10.12 (Bremen, Niedersachsen, VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Die mehrheitlich zum französischen Veolia-Konzern gehörende Nordwestbahn hat derzeit keinerlei Tarifverträge mit der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL). Das soll sich ändern. Nachdem Streiks 2011 wegen geringer Resonanz zunächst gescheitert sind, forderte man das Osnabrücker Unternehmen am 9. Oktober schriftlich zu Verhandlungen auf. In einem Aushang heißt es, dass die GDL in den vergangenen Monaten immer mehr Lokomotivführer und Zugbegleiter aus der Nordwestbahn bei sich organisieren konnte.

Die Nordwestbahn wurde vor knapp zwei Jahren durch den Verein Mobifair e.V. mit einem Sozialzertifikat als besonders attraktiver Arbeitgeber prämiert – und das als erstes Eisenbahnverkehrsunternehmen in Nordrhein-Westfalen. Ob es Tarifverhandlungen mit der GDL geben wird, ist derzeit offen, Unternehmenssprecherin Katrin Hofmann wollte sich am Dienstag nicht dazu äußern.

Abonnenten lesen die ausführliche Fassung in der nächsten Ausgabe unseres Newsletters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.