Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Moderationsverfahren für die Bahnstrecke Neustrelitz – Mirow

23.10.12 (Mecklenburg-Vorpommern, Verkehrspolitik) Autor:Niklas Luerßen

Heute findet der zweite Runde Tisch im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte statt. Der Termin ist zugleich Start des Moderationsverfahrens durch einen externen, neutralen Dritten, wie Energieminister Volker Schlotmann heute bekannt gab.

Die externe Moderation geht auf einen Wunsch der Bürgerinitiative (BI) „Pro Schiene“ zurück und wird von den Sprecherinnen der BI Christiane Bongartz und Lela Lähnemann begrüßt. Die Bürgerinitiative hat gegenüber dem Ministerium eine aktive Mitarbeit zugesichert. Mit der Moderation ist die Firma KCW in Berlin beauftragt. Diese gilt als eine der führenden Strategie- und Managementberatungen für öffentliche Dienstleistungen und ist auf straßen- und schienengebundenen öffentlichen Verkehr spezialisiert.

Mit der Moderation soll das Modellprojekt „Integrierte Verkehrsdienstleistung im Raum Neustrelitz – Mirow und Umgebung“ auf den Weg gebracht werden. Ziel des Projektes ist es, auch nach Abbestellung der Strecke durch das Land gute öffentliche Verkehrsverbindungen zwischen Neustrelitz und Mirow anzubieten. Dabei soll auch die Bahn in geeigneter Weise einbezogen werden.

Abonnenten lesen die ausführliche Fassung in der nächsten Ausgabe unseres Newsletters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.