Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

EVG: Kritik an VRR-Fahrzeugfinanzierungsmodell

15.10.12 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Aus der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) wird schwere Kritik am vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) für die RRX-Flotte vorgesehenen Fahrzeugfinanzierungsmodell laut. Das betrifft insbesondere die Planungen, dass die Fahrzeughersteller für die Wartung der Züge zuständig sein sollen und nicht mehr – wie es in Deutschland bislang die Regel ist – das Eisenbahnverkehrsunternehmen.

In einem Brief des EVG-Gewerkschaftssekretärs Karl-Heinz Zimmermann, der auch Vorsitzender des zentralen Betriebsgruppenausschusses Eisenbahner in der SPD ist, an den den nordrhein-westfälischen Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) werden im wesentlichen genau die Kritikpunkte genannt, die es bereits seit längerem von der Deutschen Bahn gibt. Dieser Brief liegt der Redaktion des Eisenbahnjournales Zughalt.de vor.

Abonnenten lesen die ausführliche Fassung in der aktuellen Ausgabe unseres Newsletters.

2 Responses


  1. Christian Schmidt
    15.10.12 um 12:23

    In grossbritannien werden manche Flotten vom Betreiber gewartet und manche vom Hersteller.

    Und es gibt auch sehr gute Statistiken wie gut jede einzelne Flotte gewartet (einfach ‚Golden Spanner Award‘ in Google eingeben). Und es zeigt sich das was die Wartung Betreiber oder Hersteller wenig unterschied macht.


  2. Lukas Iffländer
    15.10.12 um 14:31

    Hallo,

    die EVG hat nur Schiss, dass sie noch mehr Mitglieder verlieren. Bei den Lokfuehrern wildern die GDLer schon verdammt gut.
    Wenn die Infrastruktur oder die Wartung an einen anderen als die Deutsche Bahn gehen, ist die Wahrscheinlichkeit relativ hoch, dass sich die Metaller das unter die Nase reissen.

    Der EVG geht es nicht darum was fuer die Angestellten oder fuer das System Eisenbahn am besten ist – denen geht es nur darum ihre Mitgliederzahlen irgenwie zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.