Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Baden-Württemberg: Hermann will Nutzerfinanzierung ausweiten

29.10.12 (Baden-Württemberg, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) will die Nutzerfinanzierung des ÖPNV künftig noch stärker ausweiten. „Niemand zweifelt mehr daran, dass ein solches System in den nächsten Jahren kommen wird“ sagte er der Nachrichtenagentur dpa. „Wir haben in der Finanzierung der Verkehrsinfrastruktur ein dramatisches Defizit an Mitteln für Erhalt, Sanierung, Modernisierung und für Aus- und Neubau.“

Probleme, vor denen der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) bereits seit vielen Jahren warnt – allerdings oftmals ohne in der Politik Gehör zu finden. Was Hermann nicht sagt, ist dass die Fahrgäste in den letzten zehn Jahren bereits überproportional zur Kasse gebeten worden sind. Das Statistische Bundesamt ermittelte erst in diesem Jahr, dass die Kosten für Autofahrer seit 2002 um durchschnittlich 30 Prozent gestiegen sind, während der ÖPNV um durchschnittlich 38 Prozent teurer geworden ist.

Abonnenten lesen die ausführliche Fassung in der aktuellen Ausgabe unseres Newsletters.

Ein Kommentar


  1. Christian Schmidt
    30.10.12 um 17:10

    Es ist schoen das man in BW seit der gruen-roten Machtuebernahme das Problem erkannt hat. Die vorgeschlagene Loesung ist aber nicht schoen – und meiner Meinung nach auch ueberhauptnicht mit den Zielvorstellungen gruener Verkehrspolitik zu verbinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.