Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Friedrich-Wilhelm Rademacher verlässt Abellio

15.09.12 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Der langjährige Abellio-Geschäftsführer Friedrich-Wilhelm Rademacher wird das Unternehmen zum Jahresende auf eigenen Wunsch verlassen. Der 55jährige war seit der Gründung des Unternehmens 2004 in leitenden Positionen dabei, zuletzt war er seit Anfang 2012 für die bundesweite Unternehmensentwicklung verantwortlich, bis Ende 2011 leitete er die hoch defizitäre Bussparte.

Rademacher: „Ich habe mich entschlossen, eine sich mir bietende Gelegenheit zu nutzen und werde zum Jahreswechsel eine neue berufliche Herausforderung annehmen. Dabei blicke ich schon mit einer gewissen Wehmut auf eine schöne, herausfordernde und spannende Zeit bei Abellio zurück. Meinen Kolleginnen und Kollegen wünsche ich weiterhin viel Erfolg.“

Bernard Kemper, Vorsitzender der Geschäftsführung: „Mit Fritz Rademacher verlieren wir bedauerlicherweise einen versierten Fachmann im Öffentlichen Personennahverkehr, einen ausgezeichneten Kenner des Unternehmens und seiner Strukturen und einen allseits geschätzten Kollegen. Er hat maßgeblich dazu beigetragen, Abellio und seine Tochtergesellschaften in Deutschland als feste Größe in der Verkehrsbranche zu positionieren. Wir bedauern seinen Entschluss, akzeptieren diesen jedoch und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.