Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Dr. Sigrid Evelyn Nikutta ist Managerin des Jahres 2012

14.09.12 (Berlin) Autor:Jürgen Eikelberg

Seit 2002 initiiert die westfälische Großbäckerei Mestemacher den Preis „Managerin des Jahres“, der herausragende Managerinnen prämiert. Dabei geht es sowohl um beruflichen Erfolg als auch um die Balance zwischen Beruf und Familie und selbstverständlich auch um das Engagement für die Gleichstellung von Frau und Mann. Den Preis „Managerin des Jahres 2012“ wurde heute an Dr. Sigrid Evelyn Nikutta, Vorstandsvorsitzende der Berliner Verkehrsbetriebe und vierfachen Mutter überreicht.

Bei der Preisübergabe im Berliner Hotel Adlon würdigte die Initiatorin und Vorsitzende der Auswahlkommission der Mestemacher-Gruppe Prof. Dr. Ulrike Detmers die Preisträgerin: „Frau Dr. Nikutta ist Strategin, durchsetzungsstark und einflussreich. Sie fördert Frauen wie Männer, um Talente vorurteilsfrei für die Berliner Verkehrsbetriebe zu erschließen. Die Vorstandsvorsitzende gehört in der Wirtschaft zu den großartigsten Pionieren einer innovativen Managementkultur, die Beruf und Familie auszubalancieren versteht. Ich wünsche mir mehr „Nikuttas“!“

Nach einer Laudatio durch den Aufsichtsratsvorsitzenden und Finanzsenator Dr. Ulrich Nußbaum, der Frau Dr. Nikutta als erfolgreiche Wirtschaftsmanagerin bezeichnete, übergab Prof. Dr. Ulrike Detmers vor mehr als 350 geladenen Gästen im Hotel Adlon am Pariser Platz die wertvolle Siegertrophäe OECONOMIA aus hochwertigem Sterlingsilber an die Preisträgerin.

Das mit der Auszeichnung verbundene Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro wird von Frau Dr. Nikutta an „Mädchen mobil“ Kietz für Kids – Freizeitsport e.V. gespendet. Das „Mädchen mobil“ ist ein Jugendclub, der sich ausschließlich an Mädchen richtet. Die Ideologie des Vereins besteht in der Gleichstellung von Mädchen und Jungen auf allen sozialen, beruflichen und gesundheitlichen Ebenen.

Der BVG-Vorstände Personal und Soziales, Lothar Zweiniger, und Finanzen und Vertrieb, Henrik Falk: „Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BVG freuen sich mit uns über diese Auszeichnung und großartige Ehrung. Wir sind stolz auf unsere Kollegin. Sie versteht es mit hoher Managementkompetenz und einer erfrischend weiblichen Note ein erfolgreiches und konstruktives Miteinander zum Wohle der BVG zu gestalten und zu fördern.“

Ein Kommentar

  1. Herzliche Gratulation an Frau Dr. Nikutta! Eine solche Position erfolgreich auszufüllen erfordert als Mutter nicht nur einen herausragenden Bildungsweg und ein unglaubliches Organisationsgeschick sondern auch viel Mut und Durchhaltevermögen. Es ist und bleibt eine Herausforderung für beruflich engagierte Mütter alles unter einen Hut zu bringen. Für unsere wirtschaftliche Zukunft wünsche ich mir, dass die Unternehmen nicht mehr nur über Vereinbarkeit von Beruf und Familie reden sondern auch lösungsorientiert und überzeugt handeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.