Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Deutsche Bahn weist mit Jugendportal „Lokster“ auf richtiges Verhalten an Bahnanlagen hin

14.09.12 (Allgemein) Autor:Niklas Luerßen

Anlässlich der auslaufenden Sommerferien – zuletzt in Bayern – will die Bahn auf richtiges Verhalten an Bahnanlagen aufmerksam machen. Ziel ist eine Unfallprävention durch Befolgen einfacher Regeln. Zu diesem Zweck wurde das Jugendportal der Deutschen Bahn, „Lockster“, geschaltet.

Besonders wird darauf hingewiesen, dass Bahnanlagen und Gleise nicht zu betreten sind, da Züge aufgrund ihres Gewichts einen Bremsweg bis zu 1000 Metern haben. Außerdem sind vermehrt moderne Züge auf den Gleisen, die erheblich leiser und daher meist erst sehr spät zu hören sind. Auch Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h von durchfahrenden Zügen an einigen Bahnhöfen und Haltepunkten sind keine Seltenheit mehr.

Zur Information über richtiges Verhalten an Bahnanlagen für Schüler, Lehrer, Eltern und weitere Interessierte hat die Bahn das Medienpaket „Olis Chance“ für die Viert- bis Achtklässlser entwickelt. Dies besteht aus einem Animationsfilm sowie Broschüren für fachübergreifenden Unterricht. Erzeugt wurde der Film vom Animationsstudio „Studio Soi“. Das Design stammt von Jakob Schuh, der 2011 mit einem Oscar in der Kategorie „bester animierter Kurzfilm“ mit „Der Grüffelo“ nominiert war.

Lehrer können das Paket unter bestellen. Die Sicherheitskampagne „Wir wollen, dass Du sicher ankommst“ richtet sich vor allem an Jugendliche sowie junge Eltern. Darin enthalten sind vier Spots, um vor möglichen Gefahren im Bahnhof und Bahnsteigen zu sensibilisieren.

Abrufbar sind die Medien, also Filme und Medienpaket, auch unter dem Jugendportal der Deutschen Bahn unter lokster.deutschebahn.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.