Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

S-Bahn München: Lob für den Schienenersatzverkehr

21.08.12 (München) Autor:Jürgen Eikelberg

Großes Lob erhielt die S-Bahn München von Andreas Nagel von der Aktion Münchner Fahrgäste für den Schienenersatzverkehr bei den Sperrungen der S-Bahn-Stammstrecke an den sieben Wochenenden.Nach Abschluss der diesjährigen Arbeiten stellt der Fahrgastverband fest, daß die Stammstreckensperrung insgesamt gut gemeistert wurde. Die verschiedenen Bereiche der Bahn hätten ihre jeweiligen Aufgaben gut erfüllt und im Sinne der Fahrgäste zusammengearbeitet.

Zwar habe es Unzulänglichkeiten gegeben, man wird aber für künftige Ereignisse daraus Lehren ziehen, hofft die Aktion Münchner Fahrgäste. Von Seiten der Bahn habe man sehr schnell auf Anregungen und Hinweise reagiert. Beispielsweise wurde die Beschilderung nach dem ersten Wochenende deutlich verbessert.

Im Verlauf der vergangenen Wochen war zu bemerken, daß sich die Münchner Fahrgäste im System des Münchner Verkehrs- und Tarifverbundes (MVV) anders orientierten und andere Wege bevorzugten. Dies zeigt aus Sicht der Aktion Münchner Fahrgäste, wie wichtig gute Verknüpfungen der Verkehrsmittel auch im Regelbetrieb sind.

Einen großen Anteil am Gelingen hatten die eingesetzten Servicekräfte. Sowohl die Mitarbeiter der Bahn, wie auch die zusätzlichen Mitarbeiter gaben sich die größte Mühe, die Fahrgäste auf den besten Weg zu schicken.

Ein großes Anliegen ist des dem Fahrgastverband, den SEV-Bussen Vorrang vor dem Individualverkehr einzuräumen. Die Stadt müsse mehr dafür tun und öfter mal eine Entscheidung für den Linienverkehr an der Oberfläche treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.