Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

S-Bahn München: BEG beteiligt sich an Schutzlackierung

20.08.12 (München) Autor:Stefan Hennigfeld

Die von der DB Regio betriebene S-Bahn München investiert rund 1,5 Millionen Euro in Schutzlack für Fahrzeuge. Davon stammen 450.000 Euro von der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) als Aufgabenträger. Die Permanentbeschichtung Tutuprom erleichtert es, Vandalismusschäden zu entfernen. Man braucht keine besonderen Chemikalien mehr, sondern kann mit üblichen Reinigungsmitteln arbeiten.

Bereits 2008 erhielten 45 der 238 Triebzüge im Rahmen eines Pilotversuches die Tutoprom-Beschichtung. Von den übrigen 193 Fahrzeugen haben 86 bereits ebenfalls die neue Lackierung, 107 weitere stehen bis zum Jahresende auf der Agenda. Die DB AG weist darauf hin, dass sie die Kosten für die Vorbehandlungsarbeit selbst trägt. Das sind fast 15.000 Euro pro Zug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.