Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Mehr Platz für Fahrräder bei der ODEG

13.08.12 (Brandenburg) Autor:Jürgen Eikelberg

Während der Ausflugssaison sind die Züge der ODEG – Ostdeutsche Eisenbahn GmbH am Wochenende stark ausgelastet. In der Vergangenheit kam es bei schönem Wetter auf bestimmten Strecken leider zu Situationen, dass einige Fahrradfahrer aus Platzmangel und Sicherheitsgründen nicht mitgenommen werden konnten. Grund: Maximal zehn Fahrräder können in einem ODEG-Triebwagen vom Typ RegioShuttle mitgenommen werden.

Bahn & Bike, ein innovatives Konzept: Um das Zugfahren für Fahrradfahrer attraktiver zu gestalten, werden die Kapazitäten für Fahrradmitnahme im Zug verstärkt. Ab sofort fahren an sonnigen und trockenen Ausflugswochenenden zusätzliche Triebwagen auf der Linie OE36 zwischen Berlin-Lichtenberg und Wendisch Rietz sowie auf der Linie OE60 zwischen Berlin-Lichtenberg und Neutrebbin zur Hauptverkehrszeit, immer in den Vormittag- und Abendstunden. Zu beachten ist jedoch, dass diese Maßnahme eine garantierte Mitnahme aller Fahrräder nicht gewährleistet.

Zum Prozedere: Die ODEG entscheidet auf Grundlage der Wettervorhersage wöchentlich, ob am darauffolgenden Wochenende in Doppel-Traktionen (zwei Triebwagen), gefahren wird. Somit steht den hervorragenden Ausflugtipps des ODEG-Magazins „Brandentour“ der ODEG noch weniger im Wege.

„Ich hoffe, dass durch diese Maßnahme die Zahl der auf den Bahnhöfen zurückgelassenen Fahrgäste mit Fahrrad und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten deutlich verringert werden können.“, so Arnulf Schuchmann, Sprecher der ODEG Geschäftsführung, über das verbesserte Angebot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.