Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Kurhessenbahn feiert 10-jähriges Bestehen

13.08.12 (Hessen) Autor:Niklas Luerßen

Aus Anlass ihres zehnjährigen Bestehens veranstaltet die Kurhessenbahn am ersten Wochenende im September ein großes Jubiläumsfest in Korbach. Am 1. und 2. September wird ein buntes Rahmenprogramm Kunden der Kurhessenbahn und viele Eisenbahnfreunde nach Korbach locken.

Neben Sonderfahrten mit Dampfzügen sowie vielen weiteren historischen Fahrzeugen und einer Fahrzeugausstellung ist an beiden Tagen ein großes Rahmenprogramm für die ganze Familie rund um den Bahnhof Korbach geplant. So haben die Besucher in Korbach unter anderem die Möglichkeit, bei einer Führerstandmitfahrt dem Lokführer über die Schulter zu schauen oder im Zugsimulator selbst einen Zug zu steuern. Für die kleinen Besucher bietet die Eisenbahnhüpfburg ausreichend Platz zum Austoben.

Die Anreise zum Fest ist am Samstag aus Richtung Brilon sowohl mit den modernen Fahrzeugen der Kurhessenbahn als auch in historischen Zügen möglich. Am Sonntag werden zusätzlich Sonderfahrten ab Wolfhagen angeboten. Tageskarten erhalten Erwachsene zum Preis von 10 Euro, Kinder zahlen nur die Hälfte. Eine Tageskarte für die gesamte Familie kostet 25 Euro.

Parallel zum Fest der Kurhessenbahn findet in Korbach die „City-Messe“ mit dem Schwerpunkt Aus- und Weiterbildung statt. Die Kurhessenbahn greift dieses Thema auf und präsentiert Ausbildungsmöglichkeiten bei der Bahn.

Die Kurhessenbahn ist ein mittelständisches Unternehmen unter dem Dach der Deutschen Bahn, das heute fünf Eisenbahnlinien im nord- und mittelhessischen Raum sowie im angrenzenden Teil von Nordrhein-Westfalen betreibt. Als moderner Dienstleister verbessert sie mit maßgeschneiderten Angeboten stetig die Qualität des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). Die Kurhessenbahn beschäftigt derzeit 175 Mitarbeiter und ist damit ein wichtiger Arbeitgeber in der Region. Täglich reisen 6.000 Fahrgäste in den Zügen der Kurhessenbahn. Die Mitarbeiter sorgen für einen reibungslosen Betrieb der täglich rund 130 Züge auf dem 245 Kilometer langen Streckennetz. Sie tragen zudem Verantwortung für die Instandhaltung und den Ausbau der Infrastruktur. So wurden seit Gründung der Kurhessenbahn rund 70 Millionen Euro für die Erneuerung der Gleise, der Signaltechnik und der Stationen aufgewendet sowie zusätzlich 16 Millionen Euro in die Erneuerung des Fahrzeugparks investiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.