Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Funkwerk AG wird künftig von Manfred Lerch geleitet

31.08.12 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Der Aufsichtsrat der Funkwerk AG hat beschlossen, den Vorstand der Gesellschaft neu aufzustellen. Im Zuge der Restrukturierung und der damit verbundenen reduzierten Unternehmensgröße wird die Funkwerk AG in Zukunft von einem Alleinvorstand geleitet. Diese Funktion übernimmt Dr.-Ing. Manfred Lerch (52), der mit Wirkung zum 1. November 2012 neu in den Vorstand berufen wurde.

Die beiden Vorstandsmitglieder Johann M. Schmid-Davis (38) und Carsten Ahrens (49) werden mit Ablauf ihrer Verträge zum Jahresende 2012 auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen ausscheiden. Der im April 2012 interimsweise als Restrukturierungsexperte in den Vorstand berufene Dr. Christian E. Baur (42) wird noch bis zum Ende des von der Beratungsgesellschaft Alvares & Marsal entwickelten Restrukturierungsprojekts zur ganzheitlichen Neuausrichtung von Funkwerk für das Unternehmen tätig sein.

Dr.-Ing. Manfred Lerch hat sich im Rahmen seines beruflichen Werdegangs auf Schienenverkehrstechnik und Bahnindustrie konzentriert. In diesem Zusammenhang war er unter anderem in der Geschäftsführung der Voith Turbo GmbH & Co. KG, Heidenheim, zuständig für den Marktbereich Schiene. Zuletzt war er Vorsitzender der Geschäftsführung der Balfour Beatty Rail GmbH, München, und in dieser Funktion auch Mitglied des Executive Teams der Division Rail des international tätigen Bau- und Dienstleistungskonzerns Balfour Beatty. Seit 2002 war er außerdem unter anderem Mitglied im Präsidium des Verbands der Bahnindustrie in Deutschland. Mit der Berufung von Dr.-Ing. Manfred Lerch setzt die Funkwerk AG die Fokussierung auf ihre Kernbereiche mit Schwerpunkt Bahnverkehrstechnik konsequent fort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.