Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Bombardier liefert 32 TRAXX-Lokomotiven für DB Regio

17.08.12 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Bombardier wird weitere 32 Lokomotiven in elektrischer Traktion vom Typ TRAXX für DB Regio liefern. Eine entsprechende Vereinbarung schlossen beide Unternehmen kürzlich ab. Insgesamt werden rund 108 Millionen Euro investiert. Es handelt sich um die Einlösung einer Option aus einem bestehenden Vertrag. Die Auslieferung soll ab 2014 erfolgen.

Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn: „Unsere konsequenten Investitionen in neue Schienenfahrzeuge zeigen nachdrücklich, dass wir unser Unternehmen für die künftigen Anforderungen der Verkehrsmärkte stärken.“ Investitionen, die die DB AG natürlich nur dann tätigt, wenn sie es auf Basis ihrer Verkehrsverträge mit den Aufgabenträgern muss.

Zufrieden ist auch André Navarri, President und Chief Operatin Officer von Bombardier Transportation: „Unsere Lokomotiven tragen im Einsatz bei der Deutschen Bahn entscheidend dazu bei, dass sich der Personenverkehr in Deutschland von der Straße auf die Schiene verlagert.“ Bislang ist dieses Ziel gescheitert, der Anteil der Eisenbahn am Verkehrsaufkommen in Deutschland liegt seit Jahrzehnten konstant bei drei Prozent, der Anteil an der Verkehrsleistung liegt bei rund sieben Prozent. Verbesserungen sind keine in Sicht.

Die Lokomotiven sind sowohl mit ein- als auch mit zweistöckigen Reisezugwagen zu fahren. Sie haben eine Leistung von bis zu 7.600 PS und schaffen eine Endgeschwindigkeit von 160 Kilometern in der Stunde. Europaweit wurden bislang mehr als 1.550 TRAXX-Lokomotiven verkauft. Sie fahren in 16 Ländern, teilweise auch grenzübergreifend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.