Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Augsburg: Ausbau Mobilitätsdrehscheibe Hauptbahnhof beginnt am 6. August

02.08.12 (Bayern) Autor:Jürgen Eikelberg

Es ist der erste bauliche Schritt auf dem Weg zum neuen Augsburger Hauptbahnhof. Ab Montag, 6. August, beginnen die Baustelleneinrichtung und die Vorarbeiten für den Baubereich Ost. Dieser umfasst das Rampenbauwerk für den Straßenbahntunnel in der Halderstraße, den anschließenden Tunnel Ost bis unter den Bahnhofsvorplatz und die Neugestaltung der oberirdischen Verkehrsanlagen in der Halder-, Hübner- und in der südlichen Viktoriastraße.

Die Mobilitätsdrehscheibe Augsburg Hauptbahnhof ist ein Gemeinschaftsprojekt von Stadtwerken Augsburg (swa), Stadt Augsburg und Deutsche Bahn und Ausgangspunkt und zentrales Element von projekt augsburg city mit dem neuen Königsplatz und der Erneuerung von Fußgängerzone und Maximilianstraße.

Damit wird der Hauptbahnhof zu einem modernen Drehkreuz für den öffentlichen Verkehr umgebaut, das den städtischen Straßenbahnverkehr mit dem regionalen und überregionalen Schienenpersonenverkehr unter einem Dach verbindet. Möglich wird dies durch einen zweigeschossiges Stationsbauwerk direkt unter dem Personenbahnhof.

Rund 106 Millionen Euro wird der Umbau kosten, der 2019 abgeschlossen sein soll. Auf den Baubereich Ost entfallen 24,4 Millionen Euro, der Baubereich Mitte, also der Straßenbahntunnel unter dem Bahnhof, die Haltestelle und Wendeschleife, kosten rund 74 Millionen Euro und der Baubereich West mit der Tunnelausfahrt am Buchegger-Platz und der Straßenbahntrasse bis zur Pferseer Straße wird rund 6 Millionen Euro kosten.

Quelle: Stadtwerke Augsburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.