Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

VCD Hessen begrüßt Reaktivierung Korbach – Frankenberg

05.07.12 (Hessen) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Verkehrsclub Deutschland Hessen (VCD) begrüßt die Entscheidung des NVV, die Eisenbahnstrecke zwischen Korbach und Frankenberg, die einst von der Behördenbahn geschlossen worden ist, wieder in Betrieb zu nehmen. Man erwartet einen großen Vorteil sowohl für Bahnkunden als auch für die Region und geht fest davon aus, dass es – wie bei allen Reaktivierungen seit der Bahnreform – ein großer Erfolg wird.

Udo Messer, Landesvorsitzender des VCD, verweist auf die relativ geringen Kosten von 14 Millionen Euro. „Das ist etwa ein Zwanzigstel des Flughafens Kassel-Calden. Nur dass am Flughafen weniger los sein wird. Zukünftig kommt man wieder mit der Bahn von Frankfurt nach Willingen oder an den Edersee und kann Skier und Fahrrad mitnehmen, das war im bisherigen Angebot schwierig.“ Neben dem Anschluss an die Metropolregion Rhein-Main werden auch Frankenberg und Kellerwald-Edersee besser an das Ruhrgebiet angeschlossen.

Messer verweist auf ähnliche Projekte. Die Strecke Volkmarsen – Korbach – Brilon sei „von der Bundesbahn gezielt heruntergewirtschaftet worden.“ Heute sei diese Strecke im nordhessischen SPNV jedoch unverzichtbar. Aus diesem Grund hat der VCD sich schon seit Jahren für die Wiedereröffnung der Strecke Korbach – Frankenberg ausgesprochen, u.a. mit einer Postkartenaktion. „Die Leute in der Region werden die Bahn mögen und nutzen“, da ist sich Udo Messer sicher.

2 Responses


  1. Bahnfahrer
    05.07.12 um 08:45

    Es ist wirklich zu wünschen, dass die Strecke wieder in Betrieb geht. Die positiven Beispiele wie die Reaktivierung der Strecke Brilon Wald nach Brilon Stadt u. a. zeigen, dass viele Bürger durchaus bereit sind, wieder mit der Bahn zu fahren, wenn das Angebot da ist und stimmt.


  2. Michael Ensslen
    24.11.13 um 13:50

    Sehr geehrte Damen und herren, auch Bad Wildungen -Korbach sollte im SPNV reaktiviert werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.