Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

SWB: Neue Medien bei der Suche nach Auszubildenden

30.07.12 (NVR) Autor:Jürgen Eikelberg

Die Nutzung neuer Medien bei der Suche nach geeigneten Auszubildenden wirkt. Das zeigen die Bewerberzahlen bei den Stadtwerke Bonn, seitdem das Unternehmen mit Videos um Nachwuchs wirbt. Auch die Bewerber für das kommende Ausbildungsjahr 2013 können sich nun einen Einblick in ihr künftiges Arbeitsfeld bei den SWB verschaffen. Die Suche nach Bewerbern für die bis zu 30 Stellen startet in dieser Woche.

Im vergangenen Jahr, als die SWB für die Bewerbersuche erstmals Video-Podcasts auf ihrer Internetseite und auf Youtube einsetzten, stieg die Bewerberquote um 24 Prozent. Während sich für 2011 über die statisch angelegte Website 431 Nachwuchskräfte bewarben, stieg die Zahl der Bewerber mit den interaktiven Podcasts für das Jahr 2012 auf 555 an.

„Die Zahlen belegen, dass wir junge Berufseinsteiger mit Medien ansprechen müssen, die ihnen vertraut sind. Wir erwarten deshalb, dass unsere Video-Podcasts auch im Bewerberverfahren für 2013 eine ähnlich positive Resonanz auslösen“, sagt SWB-Arbeitsdirektor Marco Westphal. Derzeit suchen die Stadtwerke Bonn bis zu 30 Berufsanfänger in verschiedenen Berufsbildern. Einstellungstermin ist der 1. August 2013. Mindestvoraussetzung für eine Bewerbung ist ein Hauptschulabschluss. Für den dualen Studiengang Industriekaufmann (m/w) „Bachelor of Arts in Business Administration“ benötigt man mindestens die Fachhochschulreife.

Besonders wirkungsvoll sind die Filme offenbar, weil die derzeitigen Auszubildenden selbst die Hauptrolle darin spielen. In acht Filmportraits geben sie einen sehr persönlichen Einblick in ihren Ausbildungsalltag und öffnen für die Bewerber die Pforten der Betriebshöfe, Werkstätten und Verwaltungsgebäude. „Bewerber können sich deshalb ein realistisches Bild davon machen, was sie bei uns erwartet“, erklärt Amir Ranjbar, kaufmännischer Ausbildungsleiter bei den Stadtwerken Bonn. „Weil die derzeitigen Auszubildenden selbst vor der Kamera stehen und ihre Arbeit vorstellen, sind die Filme sehr authentisch.“

Derzeit beschäftigen die Stadtwerke Bonn rund 100 Auszubildende. „Ihnen bieten wir eine solide Ausbildung, große Erfahrung als Ausbilder, Betreuung und Teamarbeit, Spaß und ein gutes Umfeld und Miteinander“, so Ausbildungsleiter Amir Ranjbar. Auch in den nächsten Jahren wollen die Stadtwerke jährlich zwischen 20 und 30 neue Auszubildende einstellen. Die Bewerber haben außerdem gute Aussichten, übernommen zu werden, denn aus den Berufseinsteigern sollen langfristig Spezialisten und auch potentielle Führungskräfte werden. Die Übernahmequote liegt im Schnitt bei 96 Prozent. Das Unternehmen denkt sozial und nachhaltig, die Mitarbeiter sollen langfristig an das Unternehmen gebunden werden.

Die Ausbildungsvideos sind zu finden über die Internetseite www.stadtwerke-bonn.de/ausbildungsvideos und auf Youtube. Die Podcasts sind gegliedert in acht Kurzfilme, in denen verschiedene Ausbildungsberufe vorgestellt werden. Daneben erfahren die Bewerber in einem weiteren Filmbeitrag mehr über die Betätigungsfelder der Stadtwerke Bonn.

Die Ausbildungsberufe bei den Stadtwerken Bonn

Kaufmännische Ausbildungsberufe: Kaufmann für Bürokommunikation in Voll- und Teilzeit (m/w), Industriekaufmann (m/w) „Bachelor of Arts in Business Administration“, Kaufmann für Marketingkommunikation (m/w).

Gewerblich-technische Ausbildungsberufe: Elektroniker für Betriebstechnik (m/w), Elektroniker/-in für Geräte und Systeme (m/w), Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik (m/w), Kfz-Mechatroniker/-in Nutzfahrzeugtechnik (m/w), Industriemechaniker Instandhaltung (m/w) oder als Anlagenmechaniker Rohrsystemtechnik (m/w).

Fachkräfte: Fachkraft im Fahrbetrieb (m/w).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.