Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Roland Zschunke neuer Geschäftsführer bei Keolis Deutschland

17.07.12 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Roland Zschunke wird mit sofortiger Wirkung neuer Geschäftsführer der Keolis Deutschland GmbH & Co. KG. Er tritt die Nachfolge von Hans Leister an, der dem Unternehmen sechs Jahre vorgestanden hat. Leister bleibt mit an Bord und übernimmt bis auf weiteres andere interne Aufgaben.

Das gab der Mutterkonzern Keolis SA aus Frankreich heute (17. Juli) am Nachmittag bekannt. Keolis gehört zu siebzig Prozent der französischen Staatseisenbahn SNCF und zu dreißig Prozent einem kanadischen Pensionsfonds. Angesichts des „neuen Ausschreibungsfensters“ möchte man das Unternehmen in neue Hände legen.

Roland Zschunke verfügt über langjährige Managementerfahrung im deutschen und französischen Markt. Keolis-Sprecher Mathias Wieland bestätigte die Personalentscheidung. Keolis ist in Deutschland im Nahverkehr unter der Marke eurobahn aktiv und die größte Wettbewerbsbahn Nordrhein-Westfalens.

Ein Kommentar


  1. Andreas Schreiber
    03.04.14 um 22:34

    Hallo Roland,
    fahre ziemlich regelmässig mit der Eurobahn von Dortmund HBF nach Castrop – Rauxel u. zurück. Ich möchte Ihnen gerne ein großes Lob aussprechen in Sachen FLIRT. Dieser Zug ist superklasse und ich werde ihn mir als Modellbauer und Eisenbahnsammler auch in absehbarer Zeit kaufen. Ich bin immer froh und fühle mich sicher wenn ich mit dem FLIRT fahre. Ein toller Zug wo ich mich auch wohlfühle.
    Schade ist nur, das es meines Wissens keine direkte Verbindung hier von Hagen nach Dortmund gibt und ich „LEIDER“ immer mit der (blöden) DB fahren muss, die ja meistens immer Verspätung hat. Bei der Eurobahn ist das erst zweimal vorgekommen.(im Zeitraum von 6 Monaten) Ich bin froh, das es die Eurobahn gibt. Wird es (hoffendlich) bald eine Verbindung Hagen – Dortmund HBF geben?
    Gruß
    Andreas Schreiber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.