Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

MVB präsentiert neuen Niederflurwagen

20.07.12 (Sachsen-Anhalt) Autor:Niklas Luerßen

Zahlreiche geladene Gäste, Interessierte sowie Magdeburger und Magdeburgerinnen bestaunten am 19. Juli 2012 den neuen Niederflurgelenktriebwagen (NGT 8D) der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH und Co. KG (MVB).

Das erste Fahrzeug des letzten Lieferloses wurde von Dr. Lutz Trümper, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Magdeburg, Stefan Karnopp, Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt (MLV)) sowie MVB-Geschäftsführerin Birgit Münster-Rendel, zur feierlichen Jungfernfahrt freigegeben.

„Ich freue mich, Ihnen das erste von elf neuen Fahrzeugen vorstellen zu dürfen“ eröffnete Birgit Münster-Rendel die feierliche Präsentation. Mit dem letzten Lieferlos der bewährten NGT 8D des Lieferkonsortiums Straßenbahnen Magdeburg (Alstom/ Bombardier), setzt die MVB ihr Ziel Ende 2012 einen typenreinen und vor allem barrierefreien Fahrzeugpark in Betrieb zu haben fort.

Die Investitionssumme für die elf Fahrzeuge beträgt ca. 31,8 Mio €. Diese Investition wird durch das MLV mit ca. 40 % Förderanteil unterstützt. Die MVB investierte in den letzten Jahren über 350 Mio € in die Infrastruktur und Fahrzeugflotte. Um das Nahverkehrsangebot für die Magdeburger noch attraktiver zu gestalten, wird die MVB die Investitionen in die Infrastruktur auch weiterhin fortsetzen. So werden im Zuge der 2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn in Magdeburg (2. NSV) weitere zehn Haltestellenpaare barrierefrei ausgebaut. „Darüber hinaus werden die Haltestellen Domplatz und Haeckelstraße/Museum ebenfalls barrierefrei“ berichtete Dr. Lutz Trümper in seiner Ansprache. Birgit Münster-Rendel ergänzte die Ausführungen zum wichtigsten Infrastrukturprojekt der MVB in den kommenden Jahren, der 2. NSV: „mit der Neugestaltung der Straßenbahn unter dem Motto „Schneller. Bequemer. Grüner.“ verweisen wir auf die anstehende Erweiterung des Straßenbahnnetzes in Magdeburg.“ Die Neubaustrecke in Richtung Reform soll noch in diesem Jahr in Betrieb gehen.

Birgit Münster-Rendel wünschte den Fahrzeugen und den Fahrgästen der MVB allzeit eine gute Fahrt und lud abschließend alle Gäste zur ersten Jungfernfahrt ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.