Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Bogestra: Schwerer Unfall in der Buswerkstatt Bochum-Weitmar

11.07.12 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Am vergangenen Montag (9. Juli) kam es um kurz nach neun Uhr zu einem schweren Unfall in der Buswerkstatt Bochum-Weitmar der Bogestra. Ein falsch aufgebockter 18 Meter langer Gelenkbus rutschte ab und verletzte zwei Mechaniker. Ein Opfer wurde lebensbedrohlich verletzt und liegt noch immer im Koma, ein weiteres Opfer wurde zwar schwer verletzt, wird jedoch vollständig genesen.

Es handelt es um einen 18 Tonnen schweren Bus des Herstellers Neoplan, der seit seiner Indienststellung im Jahr 2002 im Dienste der Bogestra stand. Das Fahrzeug erlitt einen wirtschaftlichen Totalschaden und wird dem Rohstoffkreislauf wieder zugeführt. Die Bogestra, die insgesamt über 250 Busse besitzt, zeigte sich in einer Presseerklärung bestürzt und wünscht den betroffenen Kollegen eine baldige Genesung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.