Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

VBB: E-Talent 2 nimmt Fahrt auf

06.06.12 (Berlin, Brandenburg) Autor:Stefan Hennigfeld

Seit dieser Woche sind die ersten E-Talent 2 von DB Regio im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) unterwegs. Am Sonntag begann der planmäßige Einsatz auf der Linie RB 22, am Montag folgten die Linien RB 13, RB 20 und RB 23. In den kommenden Wochen soll auch die Linie RB 21 umgestellt werden. Die dreiteiligen Züge bieten 167 Sitzplätze, davon zwölf in der Ersten Klasse. Insgesamt stehen 14 Einheiten zur Verfügung.

Die bei Bombardier in Henningsdorf gefertigten Fahrzeuge sind klimatisiert, viele Sitzplätze bieten Steckdosen und das geräumige Mehrzweckabteil im mittleren Fahrzeugelement bietet ausreichend Platz für Rollstühle, Rollatoren, Kinderwagen und Fahrräder sowie eine behindertengerechte Toilette. Spaltüberbrückungseinrichtungen erleichtern den barrierefreien Einstieg, an niedrigeren Bahnsteigkanten gibt es ausfahrbare Trittstufen.

VBB-Geschäftsführer Hans-Werner Franz ist zufrieden: „Ich freue mich sehr, dass wir den Fahrgästen im Verkehrsverbund nun hochmoderne Züge aus heimischer Produktion anbieten können. Durch die wettbewerbliche Vergabe konnten die Qualitätsvorgaben für die Fahrzeuge erhöht werden. Hiervon können die Fahrgäste ab sofort profitieren.“

Für den Einsatz im Netz Stadtbahn, der größten Ausschreibung in der Geschichte der Bahnreform, sind insgesamt 48 drei- und fünfteilige Fahrzeuge vorgesehen. Mit der (verzögerten) Inbetriebnahme des Flughafens Berlin-Brandenburg werden die fünfteiligen Züge auch zwischen dem Flughafen und dem Hauptbahnhof als Airport-Express fahren.

Bereits seit Dezember 2009 ist der Einsatz von zwei- und vierteiligen Zügen zwischen Cottbus, Falkenberg (Elster) und Leipzig überfällig. Während die vierteiligen Fahrzeuge noch nicht ausgeliefert worden sind, haben die zweiteiligen auch weiterhin keine Zulassung durch das Eisenbahnbundesamt.

Bild: Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg

3 Responses

  1. Leider steinharte Sitze ( in der 1.
    Klasse auch!) und Steckdosen über den Fenstern.Also Verlängerungsschnur einpacken, dann geht es. Ansonsten schnelle Beschleunigung.Er wird mich jetzt wohl bis zu meiner Rente begleiten.


  2. Bahnfreund
    06.06.12 um 19:00

    Nunj, da die Sitze mehr gepolstert sind als bspw in den 425ern werden die Sitze noch weicher werden. Die sind noch ganz neu und müssen erst noch „eingesessen“ werden.

  3. @Axy4711: Dann werden Sie aktiv dazu beitragen, die Sitze weichzusitzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.