Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Rheinbahn modernisiert Stadtbahnwagen

05.06.12 (VRR) Autor:Jürgen Eikelberg

Bis 2013 modernisiert die Rheinbahn 32 ihrer Stadtbahnwagen des Typs GT8SU. Die Fahrzeuge stammen aus den 70er Jahren und fahren heute überwiegend auf der Linie U75 (bei Großveranstaltungsverkehren auch auf der U77). Ab sofort ist die erste „runderneuerte“ Stadtbahn wieder im Linieneinsatz. Die Kosten für die Modernisierung aller 32 Fahrzeuge belaufen sich auf rund 10,5 Mio. Euro.

Nach Umbau und Neugestaltung erstrahlen die Fahrzeuge sichtbar in neuem Glanz: Die früher dunkelroten Kunstledersitze sind blauen Stoffsitzen gewichen, die auch in den modernen Straßenbahnen verarbeitet sind. Der Innenraum ist hell gestaltet, die ehedem schwarzen Gummiböden ersetzt jetzt ein hellgrauer Bodenbelag.

Auch von außen haben die Bahnen einen neuen – hellgrauen – Anstrich erhalten. Durch diese Umgestaltung sind die Bahnen heller und freundlicher und nähern sich in ihrer Außenoptik ein wenig der Silberpfeilflotte an. Zusätzlich werden bei der Sanierung Brandmeldeanlagen in die Fahrzeuge eingebaut und die Wagenkästen und die Drehgestelle instandgesetzt.

Durch die Entfernung der zentralen Haltestange in den Türbereichen (jeweils in der Wagenmitte) sind diese Einstiege nach dem Umbau deutlich breiter und erleichtern somit auch mobilitätseingeschränkten Fahrgästen – oder Kunden mit Rollatoren, Kinderwagen, großem Gepäck, Fahrrädern – das Einsteigen.

Wesentlicher Grund für die Überholung der Bahnen ist die Einführung einer neuen Zugsicherungstechnik in den kommenden Jahren. Durch den weiteren Betrieb der älteren Bahnen wird vermieden, dass in neue Bahnen noch die gerade auslaufenden Zugsicherungsanlagen eingebaut werden müssen.

Fahrgastbetrieb mit den aufpolierten GT8SU ist bis circa 2017 vorgesehen; dann steht eine Ersatzbeschaffung für die 32 jetzt zu erneuernden Züge an. Die nun fertiggestellte Nr. 1 (eigentlich 3234) fährt ihren ersten Einsatz ab dem 4. Juni auf der Linie 719.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.