Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Jens Schwarz wird Vorsitzender des Konzernbetriebsrates der DB AG

06.06.12 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Der 49-jährige Jens Schwarz wurde zum Vorsitzenden des Konzernbetriebsrates der Deutschen Bahn gewählt. Er übernimmt den Posten von Günter Kirchheim, der in den Ruhestand eintritt. Schwarz kommt von der DB Fahrzeuginstandhaltung und wurde auf der Sitzung des Gremiums am gestrigen Dienstag (5. Juni) in Berlin gewählt. Seine Stellvertreter werden Fred Nowka von der DB Netz AG und Heike Moll von DB Station & Service.

„Wir brauchen bei der DB Beschäftigungsaufbau, Neueinstellungen und Perspektiven für die Menschen“, verlangte Schwarz. Dazu gehöre aber auch, dass die Mitarbeiter stärker am wirtschaftlichen Erfolg beteiligt werden müssten. Außerdem müsse die Unternehmenskultur deutlich verbessert werden. „Die Mitarbeiter sind unzufrieden, das muss sich ändern“, betonte der neue Vorsitzende des Konzernbetriebsrates.

Der aus der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) stammende Schwarz spricht sich – anders als die konkurrierende Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) für den Erhalt des integrierten Konzerns aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.