Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Güterverkehrskorridor 8 soll bis November 2015 in Betrieb gehen

01.06.12 (Europa, Güterverkehr, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die sechs europäischen Infrastrukturbetreiber Infrafel (Belgien), Pro Rail (Niederlande), Keyrail (Niederlande), DB Netz (Deutschland), PKP Polskie Linie Kolejowe SA (Polen), Lietuvos Geležinkeliai (Litauen) und die litauische Zuweisungsstelle Valstybin? geležinkelio inspekcija prie Susisiekimo ministerijos haben sich verpflichtet, den europäischen Schienengüterverkehrskorridor Nummer 8 bis zum 10. November 2015 in Betrieb zu nehmen.

Der Korridor 8 verläuft von Bremerhaven / Rotterdam / Antwerpen über Aachen / Berlin nach Warschau, Terespol und Kaunas. Er ist einer von neun Güterverkehrskorridoren, die in der Europäischen Verordnung 913 / 2010 vom 22. September 2010 beschrieben werden. Es handelt sich um die wichtigste Ost-West-Achse Mittel- und Osteuropas und verbindet die ARA-Häfen und weitere Häfen Westeuropas mit wichtigen Terminals in Deutschland, Polen und Litauen.

Die Vereinbarung unterstreicht die Absicht, die Aktivitäten im Hinblick auf den grenzüberschreitenden Güterverkehr an den Bedürfnissen des Marktes auszurichten, indem die Interoperabilität verbessert und die Zusammenarbeit in den Bereichen Investitionsplanung, Zuweisung von Kapazitäten und Verkehrsmanagement gestärkt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.