Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Flinkster ist Testsieger beim Carsharing

08.06.12 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Die Frankfurter Allgemeine SonntagsZeitung (F.A.S) hat das Internetportal www.verkehrsmittelvergleich.de beauftragt, die wichtigsten Carsharingunternehmen hinsichtlich Kosten und Leistungen zu vergleichen. Unter den zehn größten Anbietern in Deutschland wurde die Bahntochter DB Rent mit ihrem Angebot „Flinkster – Mein Carsharing“ auf Platz eins gewählt. Das Angebot sei eine gute Ergänzung zum Bahnfahren, weil man damit unkompliziert in 140 Städten am Bahnhof ein Auto leihen könne.

Der Kunde könne relativ spontan dort mieten, wo er das Auto nutzen möchte und bleibe mit den kleineren Fahrzeugen auch in einem günstigen Preisrahmen, schreibt verkehrmittelvergleich.de in der Studie. Zudem sei der Kilometerpreis relativ niedrig, was Flinkster zum flexibelsten Anbieter mache. Für den Vergleich der Anbieter wurden Kriterien wie die Bequemlichkeit des Verfahrens, die Qualität der Fahrzeuge und die Kosten herangezogen.

„Auch dieser Testsieg ist für uns ein weiterer Beleg, dass wir mit unserem Angebot für eine unkomplizierte und individuelle Auto-Mobilität genau richtig liegen“, so Rolf Lübke, Geschäftsführer der Bahntochter DB Rent und DB Fuhrpark, die das Mobilitäts- und Flottenmanagement der Bahn betreibt.

Mit rund 2.500 Autos – darunter auch über 100 Elektrofahrzeuge – in 140 Städten verfügt „Flinkster – Mein Carsharing“ über das flächengrößte Carsharing-Netz in Deutschland. Es umfasst 800 Stationen, darunter alle großen ICE-Bahnhöfe. Weitere 2.000 Fahrzeuge können in Österreich, der Schweiz und den Niederlanden gebucht werden. Auch eine weltweite Buchung ist möglich. Rund 190.000 Kunden sind bei Flinkster angemeldet.

Bild: Deutsche Bahn AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.