Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Erfurter Bahn nimmt am Sonntag Betrieb auf der Strecke Leipzig – Zeitz – Gera auf

09.06.12 (Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen) Autor:Niklas Luerßen

Zwischen Gera, Zeitz und Leipzig nimmt in der Nacht zum 10. Juni in Sachsen-Anhalt ein neues Eisenbahnverkehrsunternehmen seinen Betrieb auf. Die Erfurter Bahn hatte die Erbringung der Zugleistungen auf dieser Strecke im Jahr 2010 nach europaweiter Ausschreibung gewonnen. Die Strecke Gera – Zeitz – Leipzig ist Teil des Dieselnetzes Ostthüringen, das vom Freistaat Thüringen unter Beteiligung des Zweckverbandes Nahverkehrsraum Leipzig und der NASA GmbH ausgeschrieben worden war. In der Ausschreibung setzte sich die Erfurter Bahn durch, die die Leistungen mit der Marke „Elster-Saale-Bahn“ erbringen wird.

Die Erfurter Bahn erfüllt auf der Strecke Gera – Zeitz – Leipzig einen von den Aufgabenträgern vorgegebenen Verkehrsvertrag. Der bewährte Fahrplan mit stündlichem Angebot wird im Wesentlichen fortgesetzt. Neu sind die stündlichen Halte in Wetterzeube. Damit wird künftig jede der sachsen-anhaltischen Stationen an dieser Strecke stündlich bedient. Anschlüsse im Bahn-Bus-Landesnetz bestehen in Zeitz Richtung Weißenfels, Naumburg und Meuselwitz sowie in Profen Richtung Hohenmölsen.

Die Erfurter Bahn setzt neue und modernisierte Fahrzeuge vom Typ Regioshuttle ein. Jeder Zug wird mit einem Kundenbetreuer besetzt. Die Züge verfügen neben dem gewohnten Komfort wie Klimatisierung und behindertenfreundliche Ausstattung über Fahrscheinautomaten, so dass Tickets auch im Zug gelöst werden können; es gilt sowohl der DB-Tarif als auch – in Sachsen-Anhalt und in Sachsen – der Tarif des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV).

Erstmals werden in Sachsen-Anhalt Kundengarantien eingeführt, die über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehen. Sie betreffen Information und Vertrieb, Sauberkeit, Beantwortung von Kundenanfragen und Einstieg in die Fahrzeuge am Bahnsteig. Der Vertrag stellt sehr hohe Anforderungen an das Unternehmen, z. B. an die Pünktlichkeit, die Sauberkeit, aber auch an die Qualität des Schienenersatzverkehrs bei Zugausfällen.

3 Responses


  1. Willibald
    09.06.12 um 10:42

    Nicht nur auf der Kursbuchstrecke 550 zwischen Leipzig und Gera nimmt die Erfurter Bahn am 10.06. den Betrieb auf, sondern auch zwischen Gera und Hof(Kursbuchstrecke 546). Leider passen in Gera die Anschlüsse nicht zusammen.


  2. iphonefan453
    09.06.12 um 16:30

    Ergänzug zu Willibald :
    Auch auf der Strecke Leipzig – Saalfeld (Saale) wird sie den Betrieb aufnehmen.

  3. Die Aufnahme des Verkehrs zwischen Saalfeld und Leipzig hat schon einmal am Sonntag zu einer Verspätung geführt, die von DB Regio nie erreicht wurde (angekündigt 10 min, praktisch aber 20 min!).
    Auch die Anschlüsse in Saalfeld sind ganz schlecht. So erreicht man den ICE in Sallfeld von Unterwellenborn, Könitz aus nur, wenn man zunächst einmal nach Pößneck fährt….!
    Auch die Regionalzüge nach Naumburg und Großheringen werden nur um wenige Minuten verpasst, so dass dort ein Aufenthalt von fast einer Stunde garantiert ist. Toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.