Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

DB Schenker Rail erstmals mit Hybrid-Rangierloks unterwegs

19.06.12 (Güterverkehr, Sachsen-Anhalt) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Mitteldeutsche Eisenbahngesellschaft (MEG), eine Tochtergesellschaft der DB Schenker Rail, hat am Standort Schkopau vier neue Hybrid-Rangierlokomotiven des Herstellers Alstom in Betrieb genommen. Die MEG ist damit das erste Unternehmen im Europa, das eine Flotte von Hybridfahrzeugen im Güterverkehr benutzt. Eine fünfte Maschine wird Ende 2012 geliefert. Der Mietvertrag Endet 2018 mit einer Kaufoption.

Alexander Hedderich, Vorsitzender der DB Schenker Rail in Schkopau: „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, führender grüner Transport- und Logistikdienstleister zu werden. Mit dem Einsatz dieser nachhaltigen Rangiertechnologie leistet DB Schenker einen Beitrag zum DB-Klimaschutzziel 2020. Die neuen umweltfreundlichen Fahrzeuge sind erheblich geräuscharmer, sparen bis zu 40 Prozent Kraftstoff ein und reduzieren die CO2-Emissionen um 60 Prozent. Wir sehen uns als Vorreiter und Wegbereiter für die Einführung dieser Technik im Rangiergeschäft.“

Zufrieden ist auch Klaus Hiller, Leiter für Service und Lokomotiven bei Alstom Transport: „Wir freuen uns, dass unser innovatives Konzept der Hybridlokomotive in die finale Phase geht. Im Jahr 2010 haben wir mit der DB und mit der MEG die Testvereinbarung getroffen und heute beginnt in Schkopau die nächste Phase: die Hälfte des Rangierbetriebes am Standort wird auf unsere lang erprobte Alstom Hybridtechnik umgestellt.“

Die Hybridlokomotiven beziehen ihre Leistungen im Normalbetrieb aus einem Batteriesatz, der durch ein 250 kW starkes Dieselaggregat nachgeladen wird, welches auch zu Traktionszwecken herangezogen werden kann. Die Maximalleistung der Lok beträgt 600 kW. Bei der MEG sollen die Hybridlokomotiven die herkömmlichen Rangiermaschinen mit konventionellen Dieselantrieben vollständig ablösen.

Bild: Deutsche Bahn AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.