Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Prignitzer Bahnakademie vom EBA als Ausbildungsstelle anerkannt

03.05.12 (Brandenburg) Autor:Stefan Hennigfeld

Das Eisenbahnbundesamt (EBA) hat die Eisenbahn-Personaldienstleistungs GmbH Prignitzer Bahnakademie im April 2012 als offizielle Ausbildungsstätte der Triebfahrzeugführerscheinverordnung anerkannt. Mit dieser Bestätigung kann die Prignitzer Bahnakademie offiziell Triebfahrzeugführer ausbilden und – mit Ausnahme eventuell fehlender Sprachkenntnisse – eine vollumfängliche Lokführerausbildung anbieten.

„Wir sind hoch erfreut über die Anerkennung durch das EBA und der darauf resultierenden Akkreditierung als anerkannte Ausbildungsstelle nach Triebfahrzeugführerscheinverordnung und AZWV“ so Jürgen Pöthig, Leiter der Prignitzer Bahnakademie. „Die Anerkennung wird uns bei unserer strategischen Ausrichtung und zukünftigen Arbeit im Rahmen aller weiteren Lehrgänge motivieren und positiv zu Gute kommen.“

Die Prignitzer Bahn Akademie war bisher als Bildungsträger nach §8 AZWV tätig. Der seit letztem November stattfindende Lehrgang und der neu gestartete Lehrgang im März waren nach §9 AZWV zertifiziert und auf der Grundlage der noch geltenden VDV-Triebfahzeugführerschein-Richtlinie organisiert. Künftige Lehrgänge zur Ausbildung zum Triebfahrzeugführer oder Rangierer finden auf der Grundlage der im letzten Jahr in Kraft getretenen Triebfahrzeugführerscheinverordnung statt. Es ist vorgesehen, den Beginn des nächsten Lehrgangs für Anfang Juli 2012 vorzubereiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.