Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Neunte Classic XXL-Straßenbahnen an LVB übergeben

31.05.12 (Sachsen) Autor:Jürgen Eikelberg

Der neunte Wagen der dritten Lieferserie der Classic XXL-Straßenbahnen wurde gestern durch Herrn Staatsminister Sven Morlok an die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) übergeben. Damit wird diese Lieferung der modernen Stadtbahnwagen komplettiert. Insgesamt neun Fahrzeuge umfasst die neue Lieferung aus der Serie Flexity Classic XXL des Herstellers Bombardier Transportation aus Bautzen. Die modernen Stadtbahnwagen, die je Fahrzeug rund drei Millionen Euro kosten, werden die Tatrabahnen auf der Linie 11 ersetzen. Im Dezember 2011 starteten die ersten neuen Bahnen ihren Einsatz im Linienbetrieb. Die Beschaffung aller Straßenbahnen wurde zu 50 Prozent vom Freistaat Sachsen gefördert.

Sven Morlok (FDP), Sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr: „Leipzig ist mit einem der deutschlandweit dichtesten Streckennetze eine wahre ‚Straßenbahnstadt‘. Mit den neuen Fahrzeugen verbinde ich die Hoffnung, dass täglich noch mehr Menschen die öffentlichen Verkehrsmittel in der Messestadt nutzen. Mehr Sicherheit und ein hoher Komfort erhöhen die Attraktivität des öffentlichen Nahverkehrs, der damit eine vernünftige Alternative zum Individualverkehr ist.“

Ulf Middelberg, Sprecher der LVB-Geschäftsführung: „Mit der Lieferung dieses neunten neuen Straßenbahnfahrzeugs vom Typ Classic XXL können wir ein enorm wichtiges Investitionsvorhaben abschließen. Möglich ist dies dank der durch den Freistaat Sachsen bereitgestellten Fördermittel für moderne Straßenbahnfahrzeuge. Über 150 Millionen Euro haben wir damit in den letzten Jahren in neue Straßenbahnen investiert.“

Seit 2006 haben die LVB 24 Classic XXL-Straßenbahnen und 50 LeoLiner angeschafft. Insgesamt 175 Tatrawagen konnten dadurch ersetzt und außer Dienst gestellt werden.

Die Fahrzeuge der neuen Lieferserie Classic XXL wurden seit Herbst 2011 schrittweise im LVB-Linienverkehr eingesetzt. Insgesamt 33 Straßenbahnwagen dieses Typs sind damit in Leipzig im Einsatz.

Auch die neue Serie stammt wie die bereits vorhandenen 24 Fahrzeuge dieses Typs vom Hersteller Bombardier Transportation.

Germar Wacker, Präsident Straßen- und Stadtbahnen, Bombardier Transportation: „Die bewährten 70 Prozent Niederflurfahrzeuge zeichnen sich durch Laufruhe und hohen Fahrkomfort, Klimatisierung, einen geringen Rad- und Schienenverschleiß sowie durch eine hohe Zuverlässigkeit mit jährlichen Laufleistungen von mehr als 100.000 km aus. Die Übergabe des letzten Fahrzeuges des dritten Lieferloses ist ein weiterer Meilenstein in der langjährigen engen Zusammenarbeit mit den Leipziger Verkehrsbetrieben. Wir wollen unsere hervorragende XXL-Kooperation auch in Zukunft weiter fortsetzen.“

Bezogen auf Fahrzeuglänge, Breite und Ausstattung gleichen die neuen Bahnen den bereits vorher in Leipzig eingesetzten Classic XXL-Fahrzeugen. Daneben weisen die neuen Straßenbahnwagen einige technische Weiterentwicklungen auf. So hat das neue Fahrzeug LED-Tagfahrlicht und farbige Linienanzeigen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.