Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

NASA schreibt Mitteldeutsches S-Bahn-Netz II aus

13.05.12 (Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt) Autor:Sven Steinke

Die Nahverkehrsservicegesellschaft Sachsen-Anhalt (NASA) hat im europäischen Amtsblatt die Ausschreibung des Mitteldeutschen S-Bahn Netz II veröffentlicht. In dem Netz sind elektrische betriebene Nahverkehrsleistungen vorwiegend im östlichen Teil Sachsen-Anhalts und den angrenzenden Ländern enthalten. Mit der Vergabe der Verkehrsleistungen sollen zum einen der Weiterbetrieb nach Auslaufen des jetzigen Vertrages mit DB Regio sichergestellt und das S-Bahn-Konzept für den Leipziger Citytunnel Richtung Norden erweitert werden.

Der neue Verkehrsvertrag beinhaltet bei einer Laufzeit von 15 Jahren ein Volumen von 5,1 bzw. 5,6 Millionen Zugkilometern pro Jahr. Die Differenz von 0,5 Millionen Zugkilometern pro Jahr entfällt auf die Linie Halle – Eilenburg, die aufgrund ihrer geringen Fahrgastnachfrage nur optional bestellt wird. Die Betriebsaufnahme des gesamten Vergabenetzes soll zum Fahrplanwechsel im Dezember 2015 erfolgen. Sachsen-Anhalts Verkehrsministerium schreibt die Verkehrsleistungen gemeinsam mit dem Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) und dem brandenburgischen Verkehrsministerium aus. Die Beteiligung des Landes Brandenburg steht derzeit noch unter Vorbehalt.

Die Linie S 2 Bitterfeld – Leipzig – Gaschwitz die bereits ab Dezember 2013 im Rahmen der Ausschreibung des Mitteldeutschen S-Bahn Netz I an DB Regio vergeben wurde, wird im Rahmen dieser Ausschreibung ab Dezember 2015 wieder neu vergeben, dann allerdings verlängert bis Dessau und Lutherstadt Wittenberg. So sieht es der ÖPNV-Landesplan des Landes Sachsen-Anhalt vor. Bisher betreibt DB Regio den überwiegenden Teil der Leistungen, nur die Linie zwischen Halle und Eilenburg wird zum Teil von der Mitteldeutschen Regiobahn (MRB) betrieben.

Mitteldeutsches S-Bahn-Netz II, Dez 15 – Dez 30, 5,1 – 5,6 Mio. Zkm. pro Jahr

  • RX 5 Falkenberg – Jüterbog (Einzelleistung)
  • RX 13 Magdeburg – Zerbst – Dessau – Bitterfeld – Leipzig
  • RZ 60 Magdeburg – Zerbst – Dessau
  • RZ 61 Dessau – Coswig – Lutherstadt Wittenberg – Falkenberg
  • RZ 62 Magdeburg – Zerbst – Coswig – Lutherstadt Wittenberg – Falkenberg
  • RZ 63 Jüterbog – Lutherstadt Wittenberg (Einzelleistungen)
  • RZ 118 Halle – Delitzsch – Eilenburg (Option)
  • S 2 Lutherstadt Wittenberg – Bitterfeld – Delitzsch – Leipzig – Gaschwitz
  • S 2 Dessau– Bitterfeld – Delitzsch – Leipzig – Gaschwitz
  • S 8 Lutherstadt Wittenberg – Bitterfeld – Halle
  • S 8 Dessau – Bitterfeld – Halle

2 Responses


  1. Aliensquadron
    13.05.12 um 17:53

    Ich wusste nicht das die NASA auch Züge betreibt, bisher hörte man nur von Raumfahrtprojekten.

  2. Die Nahverkehrsservicegesellschaft Sachsen-Anhalt kurz NASA betreibt keine Züge, sondern bestellt im Auftrag des Landes Sachsen-Anhalt den Schienenpersonennahverkehr und im landesintresse bedeutsame Buslinien, mit den vom Bund bereitgestellten Regionalisierungsmitteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.