Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Lohnabschluss im kommunalen Nahverkehr Bayern

30.05.12 (Bayern) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Deutsche Beamtenbund (DBB Tarifunion) und die darin organisierten Gewerkschaften GDL und Komba haben sich mit dem Kommunalen Arbeitgeberverband Bayern (KAV Bayern) gestern Abend auf einen neuen Tarifabschluss im kommunalen ÖPNV geeinigt. Dieser hat eine Laufzeit von zwei Jahren. Die Beschäftigten erhalten ab 1. Juni 2012 3,5 Prozent mehr Lohn, eine weitere Lohnerhöhung von 1,4 Prozent gibt es am 1. April 2013 sowie noch einmal 1,4 Prozent am 1. November 2013.

Zusätzlich werden geteilte Dienste bei einer Unterbrechung von mindestens 120 Minuten durch eine Entschädigung in Höhe von je drei Euro pro Dienstschicht vergütet. Für die Vorbereitungs- und Abschlusszeiten bekommen die Fahrerinnen und Fahrer eine Zeitaufwandspauschale in Höhe von zehn Minuten pro Schicht gutgeschrieben. Auch die Forderungen des DBB nach einer Berufsunfähigkeitsversicherung wird in den auf Bundesebene stattfindenden Tarifverhandlungen zum demographischen Wandel im Nahverkehr für Bayern eingebracht.

DBB-Verhandlungsführer Thomas Gelling: „Durch die Zugeständnisse der Arbeitgeber konnte in kurzer Zeit ein respektables Ergebnis erzielt werden. Insbesondere in Fragen der Umsetzung der Arbeitszeit haben wir einen Einstieg erreicht. Darauf werden wir in den nächsten Tarifrunden aufbauen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.