Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Girls-Day bei der Eurobahn

01.05.12 (Allgemein, NWL, VRR) Autor:Jürgen Eikelberg

Lokführer, Kundenbetreuer, Instandhaltungsspezialist oder Mechaniker: In der Eisenbahnbranche gibt es traditionsgemäß allerhand „typische Männerberufe“. Im Rahmen des bundesweiten Girls‘ Day am 26. April hat der eurobahn-Betreiber Keolis Deutschland diese Berufe einigen Schülerinnen vorgestellt und nähergebracht.

Mit einem Einblick in das Unternehmen Keolis Deutschland und der Eisenbahnbranche begann für 15 eisenbahninteressierte Schülerinnen der Girls‘ Day. Nach einer Führung durch die eurobahn-Werkstatt in Hamm-Heessen hatten die jungen Damen dann Gelegenheit, den Berichten von Mitarbeiterinnen in typischen Männerberufen aus nächster Nähe zu lauschen und ihre Fragen zu äußern. Ein angeregter Austausch fand statt. Zu guter Letzt konnten die Mädchen ihr neu erworbenes Wissen in einem Quiz unter Beweis stellen.

„Wir sind beeindruckt, mit welchem Engagement die Schülerinnen eisenbahntypische Details erkundet haben“, berichtet Corinna Alder, Pressesprecherin bei der eurobahn/Keolis Deutschland. Auf besonders großes Interesse trafen die Erzählungen aus dem Berufsalltag der Mitarbeiterinnen. Im nächsten Jahr will die eurobahn/Keolis Deutschland wieder beim Girls‘ Day mit dabei sein und interessierten Schülerinnen die Besonderheiten der Eisenbahnberufe näher bringen.

Der Girls’ Day – Mädchen-Zukunftstag ist ein Projekt des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. und wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.