Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Fahrzeugtechnik Dessau (FTD) sucht Investoren

03.05.12 (Sachsen-Anhalt) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Eisenbahnfahrzeugbauer-Zulieferer Fahrzeugtechnik Dessau (FTD) aus Dessau-Roßlau sucht auch nach der Eröffnugn des Insolvenzverfahrens Investoren. Die Produktion wird fortgeführt. Henning Schorisch von der bundesweit tätigen Kanzlei hww wienberg wilhelm wurde zum Insolvenzverwalter bestellt, nachdem er bereits als vorläufiger Insolvenzverwalter tätig war. Er will das Unternehmen und den Produktionsstandort erhalten.

„Die FTD Fahrzeugtechnik ist ein leistungsfähiges Unternehmen in einem interessanten Markt“ so Schorisch. „Angesichts des vorhandenen Investoreninteresses sehe ich durchaus Chancen für den Erhalt des Unternehmens.“ Es laufen bereits Gespräche mit mehreren Interessenten. Obwohl der Insolvenzgeldzeitraum am 30. April beendet war, musste das Insolvenzverfahren eröffnet werden, weil der Investorenprozess in der Kürze der Zeit nicht abgeschlossen werden konnte.

Löhne und Gehälter muss das Unternehmen nun aus den operativen Einnahmen bezahlen. Dabei sollen zunächst alle 102 Beschäftigten im Unternehmen verbleiben, betriebsbedingte Kündigungen gab es noch nie. Die Auftragsbücher sind bis mindestens Juni 2012 gefüllt. „Auch die Kunden halten zu dem Unternehmen, verlangen jedoch eine planbare Perspektive in der Zukunft“ so Schorisch. „Eine solche geben zu können und in den letzten Jahren verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen, wird neben dem Abschluss des Investorenprozesses die Aufgaben in den nächsten Wochen sein.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.