Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Fahrradtourismus mit der Weißeritztalbahn

04.05.12 (Sachsen) Autor:Jürgen Eikelberg

Mit 160.000 Fahrgästen im vergangenen Jahr konnte die Weißeritztalbahn erneut auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Neben besonderen Angeboten für die Freizeit, unter anderem den „Braumeister Dampfzug“, entwickelt sich zunehmend auch der Fahrradtourismus mit und um die schmale Spur.

Im Rahmen einer geführten Fahrradtour durch das Osterzgebirge stellten gestern die Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft (SDG) und der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) neue Ausflugsmöglichkeiten und Routen vor und informierten zur Fahrradmitnahme auf der Weißeritztalbahn. „Der Fahrradwagen bietet Kapazität für rund 20 Fahrräder. Damit das Ein- und Ausladen trotz der hohen Wagen kein Problem ist, helfen die Schaffner“, erläutert Mirko Froß, stellvertretender Betriebsleiter der SDG. Pro Fahrrad kostet die Mitnahme zwei Euro, unabhängig von der Streckenlänge. Passend zum Start in die Fahrradsaison haben der VVO und die SDG einen neuen Tourenvorschlag erarbeitet. Der Ausflug beginnt mit einer Schmalspurbahnfahrt vom Freital Hainsberg nach Dippoldiswalde. Am dortigen Bahnhof startet die Radtour und führt über Berreuth, Paulshain und der Viehweghöhe weiter über Lübau und endet nach rund 22 teilweise anspruchsvollen Kilometern am Ausgang des Rabenauer Grundes. Alle wichtigen Informationen zur Route, eine Karte und Hinweise zu Sehenswürdigkeiten rechts und links der Strecke sind in der kompakten Broschüre „Dampf und Rad mit der Weißeritztalbahn“ zusammengefasst, die bei der SDG und in der Mobilitätszentrale des VVO erhältlich ist.

Das Osterzgebirge entwickelt sich zunehmend zu einer Urlaubsregion für Aktive. Neben dem wachsenden Fahrradtourismus bieten zwölf Natur- und Erlebnisbäder, von der Talsperre Malter bis zu modernen Hallenbädern in Freital oder Altenberg, Erholung vom Alltag. Das bekannte Wintersportangebot wird durch Tennis- und Squashangebote abgerundet und auch Angler finden Möglichkeiten, hier ihrem Hobby zu frönen. Die Weißeritztalbahn ist wichtiger Bestandteil der Tourismusindustrie im Osterzgebirge und unterstützt diese Entwicklung. Die von der SDG in Seifersdorf und Malter installierten Fahrradständer erleichtern den Umstieg vom Fahrrad auf die Bahn und sind ein weiterer Bestandteil der Bestrebungen, das Umfeld der Weißeritztalbahn zu verbessern und die Attraktivität weiter zu steiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.