Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Essen: Singen in der Straßenbahn

31.05.12 (VRR) Autor:Jürgen Eikelberg

!SING – DAY OF SONG verband im Kulturhauptstadtjahr für ein Wochenende die gesamte Metropole Ruhr durch Gesang: ausgebildete Sänger neben singenden Passanten, Kinder- neben Bergmannschören, professionelle Vokalartisten zusammen mit unzähligen begeisterten Menschen. Am 2. Juni dieses Jahres gibt es eine weitere Auflage des Day of Song.

Mit dabei: The HeiSingers, der erfrischende Gospelchor aus Essen-Heisingen. Nach dem Motto „Singen an ungewöhnlichen Orten“ fährt und singt der Chor in der KulturLinie 107 viermal zwischen den Haltestellen Bredeney und (H) Katernberger Markt hin und her, um den Fahrgästen einige Songs zu präsentieren. Los geht`s um 9.36 Uhr an der (H) Bredeney (Endhaltestelle). Die letzte Fahrt endet auf halber Strecke an der (H) Rathaus Essen. Von dort pilgern The HeiSingers zum Kennedyplatz, wo sie um 13.00 Uhr ein kurzes Konzert im Rahmen des evangelischen Stadtkirchentages geben. Nach einer Verschnaufpause geht es um 15.30 Uhr weiter auf den Essener Burgplatz. Dort singt der Chor auf der Bühne des Essener Sängerkreises.

Wer sind „The Heisingers“?

Eine Handvoll Kindergarteneltern traf sich 1999 in Essen-Heisingen, um gemeinsam zu singen. Gospelmusik sollte es sein. Aus dieser kleinen Gruppe ist innerhalb der letzten Jahre ein fast 40 Sängerinnen und Sänger starker Chor geworden. Seit Anfang 2012 singt der Chor unter der kompetenten Leitung von Laura Totzke. Ob „Traditional“ oder „Modern Gospel“, ob afrikanische oder karibische Songs – The HeiSingers sind bei ihren Auftritten immer mit ganzem Herzen dabei. Infos zum Chor auf www.the-heisingers.de und zur KulturLinie 107 auf www.kulturlinie107.de

Bild: Dr. Arndt Peters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.