Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

DB Fernverkehr bietet Kids on Tour jetzt auch zwischen Berlin und München an

30.05.12 (Bayern, Berlin, Fernverkehr) Autor:Stefan Hennigfeld

DB Fernverkehr weitet das Programm Kids on Tour für alleinreisende Kinder aus und bietet es künftig auch zwischen München und Berlin an. Ein- und Aussteigemöglichkeiten bestehen in Bitterfeld, Halle an der Saale und Nürnberg. Kinder zwischen sechs und einschließlich 14 Jahren können damit auf insgesamt neun Strecken betreut von Mitarbeitern der Bahnhofsmission in Fernverkehrszügen der Deutschen Bahn reisen.

„Berufliche Mobilität und veränderte Familienmodelle erfordern adäquate Lösungen für die Betroffenen mit Kids on Tour haben wir für Eltern, Großeltern und Erziehungsberechtigte die richtige Antwort gefunden“ so Ellen Engel, Leiterin der Kontaktstelle für Behindertenangelegenheiten. Friedemann Müller, Koordinator des Angebotes bei der Bahnhofsmission fügt hinzu: „Die kontinuierlich steigenden Buchungszahlen und die stetige Erweiterung der Streckenangebote unterstreichen die Notwendigkeit und die wachsende Beliebtheit unseres Serviceangebotes.“

Pädagogisch geschulte Betreuerinnen und Betreuer begleiten die Kinder vom Abfahrts- bis zum Ankunftsbahnhof im Zug. Die Fahrt kostet dreißig Euro zusätzlich zum normalen Fahrpreis. Jede Betreuungskraft ist für maximal fünf Kinder verantwortlich. Während der Fahrt sorgt ein großer Spielekoffer für Kurzweil, in dem Beigaben verschiedener Sponsoren vorhanden sind, z.B. vom Coppenrath Verlag, dem Karl-May-Verlag, VTech und Ravensburger.

Bayerns Verkehrsstaatssekretärin Katja Hessel (FDP) freut sich über die Ausweitung des Angebotes im Freistaat, sieht es jedoch nur als einen ersten Schritt an. „Die Achsen nach Hamburg, Stuttgart, Frankfurt und Köln müssen jetzt möglichst schnell folgen“. Außerdem solle der Ein- und Ausstieg in weiteren bayerischen Zwischenstationen ermöglicht werden.

Bild: Bahnhofsmission

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.