Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

BOB verbessert Qualität der Züge

08.05.12 (Bayern) Autor:Jürgen Eikelberg

Die Bayerische Oberlandbahn GmbH (BOB) will die Ausstattung ihrer Züge verbessern und wünscht sich die Mithilfe ihrer Kunden. Aktuell wurden im Integral VT 114, dem Fischbachauer Zug, verschiedene betriebliche Veränderungen vorgenommen.

Bevor die Neuerungen jedoch an der gesamten Flotte umgesetzt werden, will die BOB wissen, wie diese bei den Fahrgästen ankommen und ob sich der Fahrkomfort dadurch erhöht. Denn nur so kann die BOB an den richtigen Stellen optimieren. Daher bittet sie ihre Fahrgäste, bei ihrer nächsten Fahrt doch einfach mal zu schauen, in welchem Zug sie sitzen und den VT 114 mit den anderen Zügen zu vergleichen. Der VT 114 ist an dem Wappen von Fischbachau an den Außenseiten der Führerstände und am Aufkleber im Mehrzweckraum zu erkennen.

Neu sind folgende Einbauten:

  • Schutzfolien an allen Fenstern für eine stabilere Temperatur im Zug. Im Winter hält die Folie Kälte ab und im Sommer schützt sie vor zu starker Sonneneinstrahlung.
  • Lichtumbauten in der Toilette.
  • Lüftungssystem in den Toiletten für eine bessere Luftqualität.
  • Zusätzlicher Müllbehälter im Mehrzweckbereich.
  • Reduzierung der Lautstärke bei den Durchsagen zwischen 22:00 und 7:30 Uhr.

Fahrgäste können ihre Rückmeldung auf den ausliegenden Postkarten in den Zügen und Kundencentern sowie auf der integrierten Karte in der aktuellen BOB-Kundenzeitung geben. Auch im Internet unter www.bayerischeoberlandbahn.de steht die Postkarte zum Download zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.