Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Abellio-Tochter KVG gewinnt Busausschreibung im Kreis Görlitz

10.05.12 (Sachsen) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Kraftverkehrsgesellschaft Dreiländereck mbH (KVG), eine Tochtergesellschaft der Essener Abellio GmbH, erhielt in dieser Woche den Zuschlag für eine Ausschreibung im Linienbus- und Schülerverkehr im Landkreis Görlitz sowie die Stadtverkehre in Löbau und Zittau. Das sächsische Unternehmen ist bereits seit 1996 im Zweckverband Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON) tätig und behält seine Bestandsverkehre. Seit Dezember 2008 gehört die gesamte Abellio-Gruppe zur niederländischen Staatseisenbahn.

Die KVB beschäftigt am Hauptsitz Zittau und an vier weiteren Standorten mehr als 150 Mitarbeiter, deren Arbeitsplätze jetzt bis mindestens 2022 gesichert sind. Zum Einsatz kommen 84 Linien- und Reisebusse, die 62 Linien fahren. Im Auftrag des Landkreises Görlitz werden dabei jährlich 4,5 Millionen Buskilometer zurückgelegt.

KVG-Geschäftsführer Alfons Dienel ist zufrieden: „Ich freue mich natürlich über den Gewinn der Ausschreibung und das in uns gesetzte Vertrauen. Als einer der führenden Arbeitgeber der Region sehen wir uns in unserer Arbeit und unserem wirtschaftlichen Handeln bestätigt.“ Dem schließt sich auch Abellio-Chef Bernard Kemper an: „Der Ausschreibungsgewinn bedeutet für unsere Fahrgäste Kontinuität und Sicherstellung des guten ÖPNV-Service im Landkreise Görlitz. Für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter garantiert er zudem langfristige Arbeitsplatzsicherheit. Und für die KVG und Abellio ist er letztendlich Basis für weiteres Wachstum in und außerhalb der Region.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.