Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Zugunfall in Hessen: Ermittlungen dauern an

14.04.12 (Hessen) Autor:Stefan Hennigfeld

Einen Tag nach dem schweren Eisenbahnunglück in Mühlheim am Main, bei dem drei Menschen getötet und 13 verletzt wurden, dauern die Ermittlungen der Bundespolizei und der Staatsanwaltschaft Darmstadt an. Die Deutsche Bahn setzt unterdessen die Instandsetzungsarbeiten an der beschädigten Eisenbahninfrastruktur fort. Die Strecke soll auf einer Länge von etwa fünfhundert Metern erneuert werden.

Derzeit hofft man, am Montagmorgen wieder den regulären Eisenbahnbetrieb aufnehmen zu können. Eine verbindliche Aussage dazu gibt es jedoch noch nicht. Der total zerstörte Steuerwagen des Regionalzuges konnte am Freitagabend mit zwei Schwerlastkränen geborgen und auf einer Wiese neben der Strecke abgestellt werden.

Dort befindet sich auch der schwer beschädigte Bagger. Wann und in welcher Form die Unfallfahrzeuge abtransportiert werden, ist noch nicht klar. Der Fahrtenschreiber der Lokomotive wurde beschlagnahmt. Die Auswertung dauert an. Der Fahrtenschreiber des Steuerwagens konnte noch nicht geborgen werden, weil der Zugang durch die starke Deformation des Steuerwagens nicht möglich ist.

Bild: Bundespolizei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.