Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

VAG Nürnberg setzt zwei Hybridbusse ein

02.04.12 (Bayern) Autor:Stefan Hennigfeld

Seit Januar gibt es bei der VAG Nürnberg zwei Busse mit dieselelektrischem Hybridantrieb. Nach ausführlichen Abnahmen und Testfahrten werden sie seit einigen Tagen auch im regulären Linienbetrieb eingesetzt. Dadurch soll der Kraftstoffverbrauch um etwa zwanzig Prozent gesenkt werden, auch der Schadstoffausstoß verringert sich entsprechend. Die beiden Fahrzeuge stammen aus den Nürnberger MAN-Werken, die Elektronik wurde von Siemens geliefert.

VAG und MAN waren bereits in der Entwicklungsphase Partner. Die Busse sollen insbesondere auf innerstädtischen Linien eingesetzt werden, weil es dort deutlich mehr Bremsvorgänge gibt. Die Fahrzeuge können die Bremsenergie speichern und für den darauf folgenden Anfahrvorgang nutzen. Weil der Bus beim Anfahren in elektrischer Traktion ohne Getriebestufen auskommt und gleichmäßig ohne Schaltstufen beschleunigen kann, verbessert sich auch der Fahrkomfort für die Kunden.

Auch über diese beiden Versuchsfahrzeuge hinaus hat die VAG ihre Umweltbilanz in den vergangenen Jahren deutlich verbessert. 74 Prozent der 190 Busse erfüllen die seit 2009 gültige Euro 5 Norm. Alle Erdgasbusse, die seit 2000 beschafft worden sind, erfüllen sogar die strengste bekannte Abgasvorschrifft EEV. Diese erfüllen auch 47 Prozent der Busse mit konventionellem Dieselantrieb. Bereits heute gibt es Versuchsbusse, die die Euro 6 Norm erfüllen, die ab 2014 für Neufahrzeuge verbindlich wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.