Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Schweres Zugunglück in Mühlheim am Main

13.04.12 (Hessen) Autor:Jürgen Eikelberg

Gegen 1:00 Uhr ereignete sich heute Morgen (13. April 2012) ein schweres Zugunglück in Mühlheim am Main. Ein Regionalzug kollidierte mit einem Bauzug und entgleiste. Dabei kamen drei Menschen ums Leben. Es handelt sich hierbei um den Triebfahrzeugführer und zwei Bauarbeiter, die sich zum Zeitpunkt der Kollision auf dem Zug und dem Zweiwegebagger bzw. an diesem befanden.

Nach einer Pressemeldung der Bundespolizei hat sich die Zahl der Verletzten auf 13 erhöht. Sechs Personen davon haben Verletzungen erlitten zu deren Behandlung sie in umliegende Krankenhäuser im Raum Offenbach und Hanau zur medizinischen Versorgung verbracht wurden. Unter diesen ist auch der Kundenbetreuer aus der betreffenden Regionalbahn. Der Zweiwegebagger stand auf dem selben Gleis wie der auf dem Weg von Frankfurt/Main nach Hanau befindliche Regionalzug.

Am Unglücksort waren und sind noch Rettungs- und Sicherheitskräfte von Feuerwehr, Rettungsdiensten, Kriseninterventionsteams, Polizeikräfte des PP Südosthessen sowie Kräfte der zuständigen Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main. Insgesamt waren über 200 Kräfte im Einsatz.

Die betreffende Zugstrecke ist weiterhin gesperrt. Die Bergungs- und Aufräumarbeiten dauern an. Es ist mit Betriebsbeeinträchtigungen im Regional – und Fernverkehr zu rechnen.

Wie die Deutsche Bahn mitteilt, werden die Züge der Relation Fulda / Aschaffenburg – Frankfurt werden über Frankfurt am Main Ost umgeleitet. Die S-Bahn Züge der Linie S8 / S9 wenden in Offenbach Ost.Zwischen Offenbach Ost und Hanau ist ein Bus-Pendel-Verkehr eingerichtet.

Die Staatsanwaltschaft Offenbach am Main hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Bundespolizei hat die erforderlichen Ermittlungen aufgenommen. Auch zwei Mitarbeiter der Eisenbahnunfalluntersuchungsstelle des Bundes sind vor Ort und haben ihre Untersuchungsarbeiten aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.